Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Stadt musste Baubeginn auf Ende Mai verschieben

Sachsenhagen / Skaterbahn Stadt musste Baubeginn auf Ende Mai verschieben

Eigentlich hätten die Jugendlichen fast schon ihre ersten Runden auf der neuen Skaterbahn am Sportplatz absolviert haben können, aber: Überraschend hat sich der Baubeginn um einige Wochen verschoben.

Voriger Artikel
Stadtfest wird im Kern gefeiert
Nächster Artikel
Hoffnung auf reiche Ernten

Eigentlich sollte hier schon eine Skaterbahn stehen, doch nun wird es Ende Mai mit dem Bau losgehen.

Quelle: jpw

Sachsenhagen (jpw).  „Die ursprüngliche Firma musste uns unfallbedingt hängen lassen“, sagte Stadtdirektor Jörn Wedemeier bedauernd. Für einen Teil der Arbeiten – Boden- und Betonarbeiten – musste eine heimische Firma einspringen. „Nur die Module werden jetzt von der Fachfirma für Skaterramps geliefert“, erläuterte der Stadtdirektor.

„Die heimischen Firmen brauchen jetzt natürlich noch mal wieder Vorlauf“, bedauerte Wedemeier. „Eigentlich sollte alles schon längst fertig sein.“ Er rechnet damit, dass mit dem Bauen Ende Mai begonnen werden kann.

Wie bereits berichtet, wird es unter den Skatemodulen aus Beton auch Stücke geben, die es an anderen Orten nicht gibt, um die Bahn attraktiv zu halten.

Außerdem entsteht am Rande der Bahn eine Graffiti-Wand. Die Stadt Sachsenhagen ist damit die erste Kommune in Schaumburg , die eine Wand zum legalen Sprayen einrichtet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg