Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Stadtrat schiebt Gewerbeentwicklung an
Schaumburg Seeprovinz Sachsenhagen Stadtrat schiebt Gewerbeentwicklung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 01.10.2015
Anzeige
Sachsenhagen

So schnell wie möglich soll nach dem Willen der Kommunalpolitiker die ehemalige Tennishalle am Ziegenbach neu genutzt werden. Dazu sei der Bebauungsplan Nr. 1 „Im großen Dühlfeld“ zum Teil aufgehoben worden. „Bisher war in der Halle nur Tennisspielen erlaubt“, sagte Stadtdirektor Jörn Wedemeier. Er machte deutlich, dass es dort den Wunsch nach einer anderen Nutzung gibt. Für die leer stehende Halle habe es in der Vergangenheit einige Anfragen gegeben, führte Wedemeier aus. Diese hätten von der Entwicklung eines Wohn- und Gewerbestandortes bis hin zu Sportanlagen im Sinne einer Indoorspielhalle gereicht.

Auch für den Bau der neuen DRK-Rettungswache im erweiterten Gewerbegebiet am Dülfeld ist eine weitere formale Hürde genommen. Neben der grundsätzlichen Zustimmung zum Planungskonzept beschlossen die Ratsmitglieder, die Öffentlichkeit und die Träger der öffentlichen Belange frühzeitig zu beteiligen und damit das Verfahren zu beschleunigen.

Mit einer Grenzänderung zwischen dem Sachsenhäger Ortsteil Nienbrügge und Pollhagen beendet der Rat eine missliche Situation landwirtschaftlichen Betriebs Mensching: Der Betrieb befindet sich mit seinen Bauten in zwei Gemarkungen, zum Teil in Pollhagen und zum Teil in Nienbrügge. Per Vertrag soll nun die Fläche des Betriebes, sowie mögliches Entwicklungsareal mit der Gemeinde Pollhagen getauscht werden. Die westlichen Nachbarn der Stadt Sachsenhagen sollen im Gegenzug Flächen In den Fuhlwiesen bekommen. jpw

Anzeige