Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 12° wolkig

Navigation:
Storchen-Umzug vorbereitet

Nest auf dem Schlauchturm Storchen-Umzug vorbereitet

Das neue Storchennest auf dem Schlauchturm des alten Feuerwehrgerätehauses am Sachsenhäger Schützenplatz sitzt. Dafür haben Mitarbeiter der Firma Stelling im Verbund mit dem Vorsitzenden des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) in der Samtgemeinde Sachsenhagen, Eckhard Seidel, gesorgt.

Voriger Artikel
Rückkehr der Störche
Nächster Artikel
EGS kauft „Goldenen Löwen“

Eckhard Seidel (rechts) kontrolliert noch einmal die Gurte, bevor das Nest auf das Dach gehoben wird.

Quelle: jpw

Sachsenhagen. Die Holzkonstruktion mit dem Stahlrohr hat Seidel selbst gebaut, eine exakte Kopie des auch von ihm gefertigten Horstes in der Siedlung Baum. Rund anderthalb Stunden brauchten die Mitarbeiter der Firma Stelling, um mit Hilfe von Kran und Hubwagen das Nest auf den Turm zu bringen und in luftiger Höhe zu verankern.

Nun richtet sich die Hoffnung darauf, dass das Storchenpaar von der der anderen Seite des Schützenplatzes nach seiner Rückkehr die Nisthilfe auf dem Feuerwehrgerätehausdach bezieht. Wie berichtet, hatten sich die Störche im vergangenen Jahr überraschend auf dem Schornstein eines Wohnhauses an der Wietersheimstraße angesiedelt. Sogar von einem Sturm, der das Nest vom Kamin geweht hatte, ließen sich die Vögel nicht stören. Ein Nachbar war nach oben geklettert und hatte das Nest wieder auf dem Schornstein befestigt.

Dieses Nest nahmen nun die Nabu-Mitglieder auf Wunsch der Hauseigentümerin vom Dach. Sie präparierten den Schornstein so, dass sich die Vögel dort nicht mehr niederlassen können. Auch Bürgermeister Heinz Mensching und weitere Schaulustige verfolgten die von der Stadt finanziell unterstützte Aktion. In der Nähe, in Dühlmeiers Wiese, ist bereits ein Storchennest wieder bezogen. Gespannt warten nun die Nabu-Mitglieder und die Stadt, ob die Störche nach ihrer Rückkehr einmal quer über den Schützenplatz umziehen werden .jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein!

Augenblicke: Bilder aus Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser, habe auch Sie einen Schnappschuss für uns? Wir freuen uns auf Ihr Bild. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, schicken Sie es uns an sn@madsack.de

24 Mannschaften kämpfen vom 10. Juni an in Frankreich um die Europameisterschaft und auch Du kannst gewinnen: Werde EM-Trainer und schicke Dein eigenes Team auf den Rasen. mehr

Aktuelle Polizeimeldungen, die neusten Berichte über Kriminalität, Unfälle, Verbrechen und Feuerwehreinsätze in Schaumburg und Umgebung. mehr