Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
„Was ist das für ein hübscher Kerl?“

Sachsenhagen / Wildtierstation „Was ist das für ein hübscher Kerl?“

Einen am Flügel verletzten Eisvogel hat Ines Bauermeister am Freitagmorgen im Garten ihres Wohnhauses gefunden.  Die Wiedenbrüggerin setzte das flugunfähige Tier in eine Schüssel und brachte es in die Wildtierstation in Sachsenhagen.

Voriger Artikel
Nienbrügger wollen 400-jähriges Bestehen feiern
Nächster Artikel
Alles rund um den Apfel

Flugunfähig ist dieser Eisvogel in die Wildtierstation gebracht worden. pr.

Wiedenbrügge/Sachsenhagen (jpw). „Was ist das für ein hübscher Kerl?“ staunte Bauermeister beim Blick in den Garten. Der lädierte Eisvogel hatte sich kurz über den Rasen auf ein Metallgitter gesetzt und flog dort auch nicht weg, als sich Bauermeister näherte.Erst als sie versuchte, das offenbar verletzte Tier einzufangen, hüpfte der Eisvogel mit einigen kleinen Sätzen über den Rasen – mehr nicht.Das Einfangen verlief unproblematisch - einschließlich einiger Fotos in der Küche. „Ich hatte ihn in einer Kunststoffschüssel“, berichtet Bauermeister über den Transport in Richtung Wildtierstation in Sachsenhagen. Etwas unruhig sei der Vogel erst in der Nähe der Wildtierstation geworden.Dort nahm ihn Tierpfleger Jürgen Müller in Empfang. „Er hat einen offenen Bruch am Flügel“, sagte Müller nach einer ersten Begutachtung. „Je nachdem, wo diese Fraktur sitzt, könnte er Glück haben und vielleicht sogar in zwei bis drei Wochen wieder fliegen und ausgewildert werden können.“Müller fixierte den offenen Bruch, damit sich der Eisvogel nicht noch mehr verletzt. Eine endgültige Diagnose, Behandlung und Aussagen über einen Heilungsverlauf wird es vom Stationstierarzt Florian Brandes geben, der den Vogel noch untersucht.Ganze drei Eisvogel-Brutpaare hat der Leiter der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer, Thomas Brandt, in diesem Jahr am Steinhuder Meer festgestellt. Der Biologe vermutet deshalb, dass es sich bei dem verletzten Tier nicht um einen in Wiedenbrügge beheimateten Vogel handelt: „Es ist Zugzeit, im Moment ist viel Dynamik drin“, sagte Brandt.  Zum Beispiel seien ihm auch aus Lauenhagen aktuelle Beobachtungen bekannt, dass sich dort für einige Tage ein Eisvogel an einem Gartenteich aufgehalten habe. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg