Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Wildtierstation dankt Paten
Schaumburg Seeprovinz Sachsenhagen Wildtierstation dankt Paten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 17.10.2014
Tierpatin Johanna Erbe nimmt das Minischwein Luise in den Arm. Quelle: pr.
Anzeige

Von Jan Peter Wiborg

Sachsenhagen. Einmal im Jahr lädt die Station alle ein, die für ein Tier in der Station eine Patenschaft übernommen haben. Im hinteren Teil der Station, vor den Munitionsbunkern, hatten die Mitarbeiter Tische aufgebaut und reichten zur Stärkung Würstchen vom Grill und Kartoffelsalat.

Stationsleiter Florian Brandes übernahm die Führungen im Bunkerbereich. Die beiden Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres, Marvin Linke und Miriam Purwins, zeigten den Innenbereich, in dem eher die wärmeliebenden Tiere untergebracht sind.

„Lassen Sie sich überraschen“, so hatte auf der Einladung für insgesamt 80 Paten gestanden. Paten übernehmen für jeweils ein Tier freiwillig die Futter- und Verpflegungskosten für ein Jahr. „Meistens bleiben die Tiere ja auch gar nicht so“ lange, erläuterte Petra Windheim. Zum Beispiel seien die Eichhörnchen in Patenschaft bereits wieder ausgewildert. Es gebe aber auch die Möglichkeit, Patenschaften für länger in der Station verbleibende Tiere wie Reptilien zu übernehmen.

Patenschaften sind schon von 30 Euro an zu erwerben oder auch zu verschenken. Für diese Paten veranstaltet die Wildtierstation in Sachsenhagen einmal im Jahr einen Patentag. Als sichtbares Zeichen gibt es eine Patenschaftsurkunde, und auf einer sichtbaren Tafel im Eingangsbereich wird auf die Patenschaft hingewiesen.

Der Tierpaten-Flyer mit allen Informationen kann von der Internet-Seite www.wildtierstation.de heruntergeladen werden. Informationen gibt es auch telefonisch bei Petra Windheim oder Barbara Dadzio unter der Telefonnummer (0 57 25) 70 87 30.

Anzeige