Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
150 Betten für Flüchtlinge stehen bereit

Unterbringungssituation in der Samtgemeinde Sachsenhagen 150 Betten für Flüchtlinge stehen bereit

„150 Betten bis Ende Januar, das werden wir schaffen.“ Kurz vor dem Jahreswechsel ist Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier sicher, dass die Kommune die Vorgaben für die Unterbringung von Flüchtlingen einhalten wird.

Voriger Artikel
Anrufbus-Projekt startet in Wölpinghausen
Nächster Artikel
Ungleichmäßiges Schrumpfen

Samtgemeinde Sachsenhagen. „Der Landkreis hat avisiert, dass noch mehr kommen könnten“, meint der Samtgemeindebürgermeister. Wie viele und wann, das sei unklar, die Samtgemeinde konzentriert sich zunächst auf die bereits angekündigten Neuankömmlinge, die bis Ende Januar in der Samtgemeinde eintreffen sollen. Beim weiteren Verfahren für die bereits fertiggestellten Unterkünfte ist die Verwaltung nun nicht mehr direkt mit im Boot: „Wir übergeben jetzt dem Landkreis jeweils den Schlüssel und der belegt dann.“

 Die vom Samtgemeinderat beschlossene Bürgschaft in Höhe von zwei Millionen Euro für den Ankauf und Umbau von Immobilien durch die Entwicklungsgesellschaft (EGS) der Samtgemeinde sei bereits in Anspruch genommen worden, betont der Samtgemeindebürgermeister. Bislang stehe Raum in sieben Häusern zur Verfügung, davon seien drei in Privathand, drei in Besitz der EGS und eines im Besitz der Samtgemeinde. „Zwei Gebäude haben wir gerade durchsaniert“, meinte Wedemeier. Einige Flüchtlinge leben bereits seit längerer Zeit in Auhagen und Sachsenhagen.

 Zudem ist die in einem Nebenraum der Hagenburger Mehrzweckhalle untergebrachte und durch große Spendenbereitschaft und ehrenamtliches Engagement gut gefüllte Kleiderkammer in Betrieb. Nach einem Urlaub des Teams geht diese am 6. Januar wieder an den Start. Sebastian Arians, zuständig bei der Samtgemeinde für die Fragen rund um die Unterbringung der Flüchtlinge, wünscht sich noch weitere, möglichst auch männliche Helfer, die bei der Kleiderausgabe helfen können, und bittet Interessenten, sich per E-Mail an s.arians@sachsenhagen.de oder unter der Telefonnummer 0175-1251456 zu melden. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg