Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Sachsenhagen 470 000 Euro für Umbau beider Gebäude
Schaumburg Seeprovinz Samtgemeinde Sachsenhagen 470 000 Euro für Umbau beider Gebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 16.11.2012
Anzeige
Samtgemeinde Sachsenhagen (jpw)

Vollzieht der Rat der Samtgemeinde diese Entscheidung in seiner nächsten Sitzung nach, dann ist damit zunächst einmal den unumgänglichen Vorgaben des Gesetzgebers entsprochen. Dieser hat vom 1. August 2013 jede Schule in Niedersachsen zur inklusiven Schule erklärt, lässt aber in einer Übergangsphase Schwerpunktbildungen zu.
Um beide Grundschulen in der Trägerschaft der Samtgemeinde barrierefrei auszustatten, hat die Verwaltung aufgrund der groben Kostenmodelle des Landkreises einen Finanzbedarf von 470 000 Euro errechnet: 90 000 Euro für den wesentlich einfacheren Umbau der ebenerdigen Grundschule in Sachsenhagen; 380 000 Euro für das aus den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammende Schulgebäude in Hagenburg, mit Räumen im Keller und auch im ersten Stock, zu denen alle Schüler gelangen müssen. Der Einbau eines Fahrstuhls, behindertengerechte Toiletten und die Umgestaltung einiger Räume werden in Hagenburg unter anderem vonnöten sein. Einbauten für hörgeschädigte Kinder sind in Hagenburg bereits vorhanden.
Wie der weitere Prozess in Theorie und Praxis ablaufen wird, ist auch Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier noch in Teilen unklar. „Bisher ist kein Kind avisiert“, sagt Wedemeier.
Die Verwaltung hoffe auf eine frühzeitige Meldung, um reagieren zu können. Möglicherweise auch, um mit dem inklusiven Ausbau der Grundschule Hagenburg deutlich vor dem Jahr 2018 zu beginnen. „Das kommt auch auf den Einzelfall an.“ Für den Verwaltungschef widerspricht es dem Grundgedanken der Inklusion, wenn ein Rollstuhl-Kind im Nachbarort eingeschult werden muss und dort mit Kindern zusammen ist, die es nachmittags als seine Spielkameraden ohnehin nicht wiedersehe.

„Keine wesentliche Veränderung“ in der politischen Willensbildung und bei Verwaltungsentscheidungen hat das neue System in der kommunalen Haushaltsführung, die so genannte Doppik, gebracht. Das zumindest ist die bisherige Erfahrung des Sachsenhäger Samtgemeindebürgermeisters Jörn Wedemeier (SPD).

09.11.2012

Der Feuerwehrausschuss der Samtgemeinde Sachsenhagen hat am Montagabend im Feuerwehrgerätehaus Wiedenbrügge die Beschaffung von drei Feuerwehrfahrzeugen sowie Reparaturen und Umbaumaßnahmen an drei Gerätehäusern beschlossen.

09.11.2012
Samtgemeinde Sachsenhagen Sachsenhagen / Energiekosten - Einiges bereits eingespart

In Sachen Energiesparmaßnahmen hat sich in den Gemeinden der Seeprovinz in den vergangenen Jahren einiges getan. Und auch alle künftigen Sanierungsvorhaben an kommunalen Gebäuden sollen unter besonderen energetischen Gesichtspunkten durchgeführt werden, erklärt der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Roland Reichert.

01.11.2012
Anzeige