Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
CDU stellt „Zukunftsplan 2020“ vor

Samtgemeinde Sachsenhagen / Parteien CDU stellt „Zukunftsplan 2020“ vor

„Ich bin stolz, sogar euphorisch, wir haben etwas Tolles geschaffen.“ Der CDU-Samtgemeindebürgermeisterkandiat Heiko Bothe hat sich bei der Vorstellung des „Zukunftsplanes 2020“ begeistert gezeigt. Unter der Überschrift „Die Mehrheit behalten, die Zukunft gestalten“, haben einige Funktionsträger in der CDU zusammen mit dem Samtgemeinde-Vorstand eine 14-seitige Schrift erarbeitet.

Voriger Artikel
Druckereichef verärgert über Wahlkampf der CDU
Nächster Artikel
Löschteich wird saniert

Carsten Becker (von links), Dieter Eidtmann, Heiko Bothe, Mike Schmidt und Uwe Brinkmann haben die Zukunft der Samtgemeinde aus ihrer Sicht formuliert. © jpw

Samtgemeinde Sachsenhagen (jpw). Nach den Worten Bothes seien in den Plan das Wahlprogramm der Partei und auch die Ergebnisse einer nicht repräsentativen Umfrage eingeflossen, bei der – wie berichtet von 4000 ausgeteilten Fragebögen 106 zurückgekommen waren, davon rund 60 Prozent aus Hagenburg, 15 Prozent aus Auhagen und Sachsenhagen und zehn Prozent aus Wölpinghausen.

Die Ergebnisse hatte Uwe Brinkmann analysiert, der an erster Stelle eine Unzufriedenheit in der Samtgemeinde mit dem kulturellen Angebot nannte. Folgerung für die CDU sei, eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Tourismus GmbH, möglicherweise verbunden mit einem Beitrtt der Samtgemeinde.
Einsetzen will sich die Samtgemeinde-CDU nach den Worten Brinkmanns auch für eine bessere Nahverkehrsanbindung, die „außer in Hagenburg eine Katastrophe darstelle“.

Die Kindergarten-Situation sei als „relativ gut“, bewertet worden
Für die Grundschulen hat sich die Partei eine Verwirklichung des „Konzepts der offenen Ganztagsschulen“ auf die Fahnen geschrieben
Reagieren will die Partei auch auf die nach Meinung von Carsten Becker „nicht vorhandene Wirtschaftsförderung“. Im Gespräch unter anderem mit Gewerbetreibenden sollen „Rahmenbedingungen“ erörtert werden. Die bisher betriebene offene Jugendarbeit in der Samtgemeinde soll weiter unterstützt, Jugendliche und Senioren durch entsprechende Vertretungen stärker mit eingebunden werden.

Die Frage nach einer Regelung der Brenntage, die Bothe noch bei seiner Kandidatenvorstellung als „heißestes Umfragethema“ bezeichnet hatte, ist nach Auskunft des Vorstandes, im „Zukunftsplan 2020“ nicht enthalten.
Die Broschüre bietet die Samtgemeinde-CDU auf www.zukunftsplan2020.de zum Herunterladen an. Interessenten können sich ein Exemplar auch über den CDU-Samtgemeindeverband Sachsenhagen, bei Heiko Bothe, Am Vossacker 1, 31558 Hagenburg bestellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg