Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
CDU will die Mehrheit im Rat

Samtgemeinde Sachsenhagen CDU will die Mehrheit im Rat

Mit Klaus-Dieter Drewes als Spitzenkandidaten will die CDU die aus ihrer Sicht erfolgreiche Arbeit im Samtgemeinderat Sachsenhagen fortsetzen – möglichst mit einer „bürgerlichen Mehrheit“, wie Drewes es formuliert. Dabei sollen auch Nichtparteimitglieder mithelfen, die Sitzverteilung zugunsten der CDU zu verändern.

Voriger Artikel
Gemeinden müssen mehr Umlage zahlen
Nächster Artikel
Voll im Zeitplan

 Die Spitzenkandidaten Karl-Heinz Rottenberg (von links), Eva-Maria Rodewald und Klaus-Dieter Drewes wollen die Mehrheit für die CDU erringen.

Quelle: ber

Samtgemeinde Sachsenhagen. „Wir haben zuerst die gefragt, die schon beim letzten Mal kandidiert haben. Aber dann sind wir auch auf Mitglieder ohne Ratserfahrung und Nicht-Mitglieder zugegangen“, erläutert der Vorsitzende des Samtgemeindeverbandes, Heiko Bothe.

Drei Personen ohne Parteibuch konnte die CDU für eine Kandidatur gewinnen: Rafael Cantero aus Sachsenhagen (Listenplatz 4) sowie die Hagenburger Hanna Simon (Platz 17) und Thorsten Mensching (Platz 22). Nach den Tumulten um die Aufstellung der Rodenberger Kreistags-Kandidaten erlaubte sich Drewes die Anmerkung, dass die Aufstellung der Kandidaten „sehr harmonisch“ verlaufen sei.

Die Top-15 für den Samtgemeinderat

1. Klaus-Dieter Drewes (Hagenburg, 58 Jahre) 2. Eva-Maria Rodewald (Auhagen, 64) 3. Karl-Heinz Rottenberg (Hagenburg, 66) 4. Rafael Cantero (Sachsenhagen, 34) 5. Jörg Vogt (Wölpinghausen, 54) 6. Marc-Philipp Drewes (Hagenburg, 30) 7. Dieter Eidtmann (Hagenburg, 50) 8. Birgit Diedrich (Wölpinghausen, 46) 9. Thomas Strahten (Sachsenhagen, 34) 10. Saskia Wagner (Hagenburg, 38) 11. Torsten Bleier (Auhagen, 27) 12. Josef Vorderwülbecke (Hagenburg, 73) 13. Maik Heinze (Wölpinghausen, 22) 14. Marion Räker (Sachsenhagen, 62) 15. Oliver Laxner (Hagenburg, 48)

Derzeit hat die CDU zehn der insgesamt 25 Sitze im Samtgemeinderat – genausoviele wie die SPD mit Bürgermeister Kurt Blume. Die Grünen haben drei, die Wählergemeinschaft zwei Sitze. Drewes hofft, dass sich die Machtverhältnisse nach der Kommunalwahl am 11. September zugunsten der CDU ändern. „Das Wichtigste ist aber, dass die Sachpolitik fortgesetzt wird“, betont der Spitzenkandidat.

Der konstruktiven Zusammenarbeit im Rat sei es schließlich zu verdanken, dass mit der Einrichtung der Ganztagsschulen, dem Ausbau der Kinderbetreuung und der Feuerwehrgerätehäuser wichtige Ziele der CDU in der vergangenen Legislaturperiode erreicht worden seien.

Insbesondere das Betreuungs- und Schulangebot seien auch für die Zukunft wichtige Themen. „Hier müssen wir sehen, ob wir bald sogar eine dritte Krippengruppe in Hagenburg brauchen“, so Bothe. Auch die Ganztagsschulen gelte es, weiter zu begleiten. Darüber hinaus sei wichtig, die Finanzen der Mitgliedsgemeinden und die Jugendarbeit im Auge zu behalten. ber

Mit Franke und Brinkmann an der Spitze

Auch die CDU-Kandidatenliste für den Gemeinderat Auhagen steht fest: Tobias Franke (Listenplatz 1), Eva-Maria Rodewald (2), Torsten Bleier (3), 4. Ingo Becker (4), 5. Anja Hahn (5), 6. Kolja Brockmann (6) und Rolf Adam (7) wollen die Mehrheit der elf Sitze im Gemeinderat erringen. Bisher stellt die CDU in Auhagen vier Ratsmitglieder.

Uwe Brinkmann führt die CDU Wölpinghausen als Spitzenkandidat in den Wahlkampf. Ihm zur Seite stehen Sabine Bulthaup (2), Birgit Diedrich (3), Gerhard Brunkhorst (4), Manfred Burghardt (5), Maik Heinze (6), Jörg Vogt (7) und Jonas Brinkmann (8). Erklärtes Ziel sind sechs Sitze im Gemeinderat, bisher stellt die CDU vier Ratsmitglieder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg