Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kompostplatz soll wachsen

Samtgemeinde Sachsenhagen Kompostplatz soll wachsen

Der Kompostplatz der Samtgemeinde Sachsenhagen soll im Frühjahr um rund 350 Quadratmeter asphaltierter Fläche erweitert werden, kündigt Bauhofleiter Ulrich Reumke an.

Voriger Artikel
Krippe: Erstmals nur eine Gruppe
Nächster Artikel
"Es kam überraschend"

Hermann Epp (links) entlädt den Schnitt des Immergrüns vom Anhänger. Lothar Müller fasst mit an.

Quelle: jpw

Samtgemeinde Sachsenhagen. Weitere 1500 Kubikmeter Lagervolumen stehen dann für Grünschnitt zur Verfügung. Dieser kann seit gestern wieder auf dem Gelände des Bauhofes am Reiherwald abgeliefert werden.

Das kalte Märzwetter lässt nach dem meteorologischen Frühlingsbeginn kaum Frühlingsgefühle aufkommen, doch Kleingärtner wissen dieses Wetter für sich zu nutzen. Hermann Epp aus Hagenburg hat sein Auto mit Anhänger vor dem aufgeschütteten Grün- und Strauchschnitt rangiert und entlädt: „Ich bringe Lebensbäume“, sagt er. Das aktuelle Wetter biete dabei genau die richtigen Temperaturen zum Schneiden, erklärt Epp.

Platzmeister Lothar Müller greift dem Hagenburger unter die Arme. Bis zu zwei Kubikmeter dürfen die Einwohner der Samtgemeinde Sachsenhagen kostenfrei anliefern. Die Samtgemeinde hatte mit der Verdoppelung der Freimengen auf den Wegfall der Brenntage reagiert.

„Die Mengen sind insgesamt gestiegen“, weiß Bauhofleiter Reumke. Eine Besonderheit des vergangenen Jahres, deren Ursache er im nassen, windarmen Herbst vermutet, erhöhte die Haufen zusätzlich: „Wir haben unheimlich viel Laub bekommen.“

Der Bauhofleiter ist froh, dass rund 3000 Kubikmeter verkompostiertes Material gegenüber der Anlieferungszone mit frischem Grün zeitnahe weiterverarbeitet werden. Denn mit der Erweiterung des Kompostplatzes kommt eine große Aufgabe auf den Bauhofleiter zu. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg