Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Sachsenhagen Dringender Handlungsbedarf für die Löschwasserversorgung
Schaumburg Seeprovinz Samtgemeinde Sachsenhagen Dringender Handlungsbedarf für die Löschwasserversorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 24.08.2011
Um den Brandschutz zu gewährleisten, muss der Löschteich vor dem Gerätehaus in Düdinhausen auf den heutigen Stand der Technik gebracht werden. © jpw

Samtgemeinde Sachsenhagen (jpw). Die Brandschutzbeauftragte des Landkreises, Elke Baum-Schuba habe ihre Einschätzung aus einer Druckuntersuchung des Jahres 2009 hergeleitet, erläuterte der Bauingenieur der Samtgemeinde, Heiko Zapke.

Der Feuerlöschteich vor dem Gerätehaus entspreche nicht mehr der neuesten DIN-Norm, die ein Saugrohr oder einen Saugschacht vorschreibe. Zapke bezifferte die Kosten für den Einbau und die Wiederherstellung des Teiches, der rund 400 Kubikmeter Wasser fassen soll, auf rund 22.000 Euro.

Als Alternative stünde die Anschaffung von Löschwassertanks, die neu rund 30.000 Euro oder gebraucht rund 15.000 Euro kosten würden. Im Falle des Teiches, so habe die Brandschutzbeauftragte deutlich gemacht, würde Bestandsschutz gelten, sollte sich der Ausschuss aber für Tanks entscheiden, wäre der Einbau von zwei Tanks an unterschiedlichen Stellen in Düdinghausen notwendig.

Eine weitere Möglichkeit, den Anschluss an eine neue Trinkwasserleitung zum Hochbehälter nach Düdinghausen stünde nicht zur Verfügung. Rund 40 Minuten dauerte die Aussprache, in der Einigkeit darüber erzielt wurde, den Teich zu sanieren und technisch aufzurüsten. Wie das Geld für die notwendigen Arbeiten bereitgestellt wird, soll nach Meinung des Gremiums der Samtgemeindeausschuss entscheiden.

Mit Blick auf das von der Gemeinde Auhagen geplante neue Baugebiet „Auf der Dahne“ will man die entsprechenden Auflagen des Landkreises abwarten, um dort eventuell nachzurüsten.