Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Sachsenhagen Ganztagsbetrieb: Schulleitungen unter Druck
Schaumburg Seeprovinz Samtgemeinde Sachsenhagen Ganztagsbetrieb: Schulleitungen unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Samtgemeinde Sachsenhagen

In angespannter Atmosphäre diskutierten Kommunalpolitiker vor 40 Zuhörern über den Personaleinsatz für den Ganztagsschulbetrieb.

 Während des Planungsprozesses waren gesetzliche Hindernisse erst in den vergangenen Wochen deutlich geworden. Sie führten sowohl im Saal als auch am Ratstisch zu Kopfschütteln. Unterliegen die Lehrer dem Schulgesetz, so würde Personal, das die Samtgemeinde einstellt, dem Kindertagesstättengesetz unterliegen.

 Das bedeutet für die räumliche Situation: Es müssen getrennte Sozialräume vorhanden sein. Und weil nach derzeitiger Lage auch der Hort in Hagenburg erhalten bleibt, fehlt einer der geplanten Stammräume für die Ganztagsschule. Folgen: Die Schulleitungen sind gegenüber den Betreuungskräften, die bis 15 Uhr arbeiten, nicht weisungsbefugt.

 Gegen eine Arbeitnehmerüberlassungsvereinbarung hat sich der Personalrat der Samtgemeinde bereits ausgesprochen. Die Idee eines externen Dienstleisters – von der Awo bereits in den Gremien vorgetragen – ist von der Politik verworfen worden.

 Während Klaus-Dieter Drewes (CDU) jetzt einen Kraftakt aller Beteiligten forderte, und auch die Arbeitskreise wieder eingesetzt sehen will, sieht SPD-Fraktionschef Wolfgang Kleiner die Schulleitungen in der Pflicht, das nötige Betreuungspersonal zu suchen und einzustellen. jpw

Anzeige