Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ganztagsschulbetrieb genehmigt

Hagenburg und Sachsenhagen Ganztagsschulbetrieb genehmigt

Die Wilhelm-Bock-Grundschule in Hagenburg und die Gerda-Philippsohn-Grundschule in Sachsenhagen dürfen zum kommenden Schuljahr 2016/17 den Ganztagsschulbetrieb aufnehmen.

Voriger Artikel
Patt beim Nachtragshaushalt
Nächster Artikel
Ganztagsbetrieb: Schulleitungen unter Druck
Quelle: dpa

Samtgemeinde Sachsenhagen. Landesweit hat Kultusministerin Frauke Heiligenstadt 87 neue Ganztagsschulen genehmigt – die beiden Schulen aus der Samtgemeinde Sachsenhagen sind darunter.

 Auf Nachfrage wurde Heiligenstadts Entscheidung dem hiesigen SPD-Landtagsabgeordneten Grant Hendrik Tonne mitgeteilt: „Damit erweitern auch die Wilhelm-Bock-Grundschule in Hagenburg sowie die Gerda-Philippsohn-Grundschule in Sachsenhagen ihr Profil um ein qualifiziertes Ganztagsangebot als offene Ganztagsschulen“, sagte Tonne. Der hiesige Landtagsabgeordnete dankte den Schulen und den Schulträgern für die gute Vorarbeit und gratulierte zur Aufnahme in das Ganztagsschulprogramm.

 Unterdessen laufen rund um die beiden Schulen die Vorbereitungen für den Ganztagsschulbetrieb auf Hochtouren. Beide Einrichtungen werden derzeit umgebaut, und um Mensen und weitere Räume ergänzt.

 In Sachsenhagen läuft der Anbau der neuen Aula. Noch nicht geregelt ist der Personaleinsatz für die Betreuung der Schüler im Nachmittagsbereich.

 Schwierigkeiten bestehen auch, wie berichtet, bei der Umsetzung des Raumkonzeptes, das trotz monatelanger Vorarbeit und millionenschweren Investitionen nicht wie geplant umgesetzt werden kann. Vertreter der Samtgemeinde hatten in dem Zusammenhang mehrfach Klage über die komplizierte und sich immer noch verändernde Gesetzeslage geführt.

 Besonders die Reibungen zwischen der Schulgesetzgebung, die bis 15 Uhr greift und dem Kindertagesstättengesetz, das für die Nachmittagsbetreuung gilt, führten in den Reihen aller Beteiligten mehrfach zu erheblicher Frustration und Enttäuschung. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg