Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gas geben für die Ganztagsschule

Samtgemeinde Sachsenhagen will umfangreich in Bildung investieren Gas geben für die Ganztagsschule

Die Samtgemeinde Sachsenhagen gibt Gas beim Ausbau des Ganztagsschulbetriebs an den Standorten Hagenburg und Sachsenhagen. Für den Umbau der Schule Hagenburg sind im Haushalt im nächsten Jahr rund 600.000 Euro vorgesehen.

Voriger Artikel
Blechbläser zu Besuch
Nächster Artikel
Auhagen-Düdinghausen wird Turniersieger

Samtgemeinde Sachsenhagen. Der Betrag beinhaltet nicht nur die Kosten für den Ganztagsschulbetrieb, sondern auch die für den notwendigen Inklusionsumbau. Weitere 200.000 Euro muss die Samtgemeinde für ein Brandschutzkonzept in der Schule sowie in der Sporthalle Sachsenhagen investieren. Dort ist zusätzlich noch eine neue Lüftungsanlage für 45.000 Euro fällig. 150.000 Euro lässt die Samtgemeinde sich die Einrichtung einer zweiten Krippe in Hagenburg kosten.

 Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier stellte den Etat in der vergangenen Sitzung des Haushalts- und Finanzausschusses vor. Weiteres Geld soll in die notwendigen laufenden Erneuerungen und Investitionen in den Bereichen des Bauhofs, der Feuerwehrausrüstung, der EDV-Ausstattung, der Ausstattung der Rathäuser und der Erweiterung der Regenwasserkanalisation gehen. Kosten dafür betragen 219.300 Euro. Zusammen mit den Mitteln für die Schulen ergibt sich eine Gesamtinvestitionssumme von rund 1,2 Millionen Euro. Die Samtgemeinde nimmt dafür einen Kredit auf.

 Bislang steuert die Verwaltung finanziell durch eher ruhige Gewässer. Trotz des Baus von zwei Feuerwehrgerätehäusern in den vergangenen Jahren und weiteren Investitionen in die Infrastruktur lag die Pro-Kopf-Verschuldung der Samtgemeinde Sachsenhagen bei einer Zahl von 9285 Einwohnern zum 30. Juni 2013 bei gerade mal 12,18 Euro je Einwohner.

 So ließ sich der Fehlbetrag aus dem Jahresergebnis 2013 mit rund 106.000 Euro aus den Rücklagen ausgleichen, die immer noch rund 900.000 Euro betragen. Die Ausschussmitglieder billigten einmütig das Zahlenwerk.  jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg