Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Genügend Zeit für Gespräche?

Rektorin reklamiert, bei Hortausbau übergangen worden zu sein Genügend Zeit für Gespräche?

Grundsätzlich stehen die Signale für einen Ausbau des Hortes in der Grundschule Sachsenhagen auf grün. Doch die Mitglieder des Sozial-, Jugend- und Sportausschusses der Samtgemeinde haben in ihrer jüngsten Sitzung ihre Zustimmung für eine weitere Hortgruppe mit einigen Bedingungen verknüpft.

Voriger Artikel
Knirschen beseitigt
Nächster Artikel
Noch einige Fragen offen

Der Ausbau einer weiteren Hortgruppe sorgt in Sachsenhagen fürZündstoff.

Quelle: Archiv

Samtgemeinde Sachsenhagen. So waren die Ausschussmitglieder Dieter Eidtmann (CDU) und Kerstin Kotulla (SPD) kurz vor der Sitzung von der Schulleiterin der Gerda-Philippsohn-Schule, Imke Hermann angerufen worden. Diese habe laut Eidtmann und Kotulla reklamiert, dass sie als Schulleiterin von dem konkreten Vorhaben, eine zweite Hortgruppe einzurichten, nichts gewusst und erst aus der Zeitung davon erfahren habe.

 Während Eidtmann daraufhin beantragte, die Sitzung abzusetzen und um vier Wochen zu verschieben, wogen für Kotulla und auch für andere Redner die Argumente schwerer, zunächst eine Grundsatzentscheidung treffen zu wollen.

 Roland Reichert wies als Vertreter der Verwaltung in seiner Antwort darauf hin, dass es seit längerer Zeit eine Warteliste für die Hortgruppe gebe, außerdem sei die Erweiterung als Übergangslösung auf dem Weg zur Ganztagsschule zu sehen. Selbstverständlich habe die Samtgemeinde als Träger des Hortes und als Schulträger schon mit dem Kultusministerium abstimmen müssen, ob so eine Erweiterung überhaupt rechtlich realisierbar sei. Zudem sei es auch um die Frage gegangen, welche Räume dafür in Frage kämen.

 Mehrere Ausschussmitglieder drängten darauf, die Schule mit einzubeziehen und Gespräche zu führen. Dazu habe die Rektorin laut des Ausschussvorsitzenden Rolandies Sass (SPD) „noch genügend Zeit“.  jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg