Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kooperation bietet bis zu 161 Plätze

Rechtsanspruch gesichert Kooperation bietet bis zu 161 Plätze

Bis zu 132 Kindergarten- und bis zu 29 Krippenplätzen können die die Gemeinden Wölpinghausen, Auhagen und die Stadt Sachsenhagen in der Kindergartenkooperation in ihren Kindertagesstätten für das nächste Jahr anbieten. Das bestätigt Roland Reichert, zuständig für Kindertagesstätten in der Verwaltung der Samtgemeinde Sachsenhagen.

Voriger Artikel
Sachsenhäger Storchen-Boom
Nächster Artikel
Die Mensen sind fast fertig

Verwaltung und Rat der Samtgemeinde Sachsenhagen erhöhen das Angebot an Krippenplätzen.

Quelle: Symbolfoto

Samtgemeinde Sachsenhagen. Mit dem beschlossenen Bau einer neuen Krippe in Sachsenhagen wollen Rat und Verwaltung weitere Plätze dazu bauen. Grundsätzlich könne der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz aber schon jetzt gesichert werden, so Reichert.

Schwierige Kalkulation

Trotzdem bleibt die Kalkulation des Gesamtangebotes für die Verwaltung weiter schwierig, weil der Platzbedarf für das jeweils kommende Kindergartenjahr zum Stichtag 1. April, ermittelt wird. An diesem Datum lebten in der Samtgemeinde noch 16 Kinder im Krippenalter und 15 Kinder im Kindergartenalter, für die noch keine Anmeldung vorlag. Unklar bleibt auch noch die Situation für die mögliche, weitere Aufnahme von Flüchtlingskindern. Gegenwärtig besuchen insgesamt neun Flüchtlingskinder die Kindertagesstätten in der Samtgemeinde.

Mit dem bereits beschlossenen Bau einer neuen Krippe in der Samtgemeinde Sachsenhagen wollen Verwaltung und Rat der Samtgemeinde Sachsenhagen nicht nur das Angebot an Krippenplätzen weiter erhöhen. Auch zusätzliche Kindergartenplätze werden frei, da die altersübergreifenden Gruppen, kaum noch zur Aufnahme von Zweijährigen benötigt werden.

Betreuungszeiten erweitert

In den beiden Hagenburger Kindergärten, die der Kooperation nicht angehören, sind in diesem Jahr 118 Plätze in drei Vormittagsgruppen, einer altersübergreifenden Ganztagsgruppe und einer ganztägigen Integrationsgruppe im Angebot. Da ein außergewöhnlich starker Jahrgang von 51 Kindern die Einrichtungen verlässt, wird es im nächsten Jahr keine Platznot geben. Außerdem hat der Rat die Betreuungszeiten in einer der beiden Vormittagsgruppen des Kindergartens „Indianerdorf“ auf 14 Uhr erweitert.jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg