Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schülerzahl bestimmt das Angebot

Nachmittagsbetreuung Schülerzahl bestimmt das Angebot

Die Grundschulen Hagenburg und Sachsenhagen haben ihr Konzept für das Ganztagsangebot im Schulausschuss der Samtgemeinde vorgestellt. Ob sich die Ideen umsetzen lassen, hängt von der Schülerzahl ab.

Samtgemeinde Sachsenhagen. Geplant ist ein Schulangebot an vier Wochentagen von 8 bis 15 Uhr – anschließend Betreuung bis 16 oder 17 Uhr. Freitags endet der Unterricht um 13 Uhr, anschließend folgt die Betreuung. Ein entsprechendes Konzept, um die Stunden mit anspruchsvollem Unterricht, aber auch jeder Menge Kreativstoff, wie Musik, Sport und Handwerk zu füllen und dazu für ein warmes Mittagessen und Entspannungspausen zu sorgen, haben die Schulleiterinnen Sonja Fibiger für die Grundschule Hagenburg und Imke Hermann für die Grundschule in Sachsenhagen im Schulausschuss der Samtgemeinde vorgestellt.

Während in Hagenburg die Entwicklung möglichst viele Bereiche des Forderns und Förderns umfasst, setzt die Grundschule in Sachsenhagen mit der Ausrichtung als musikalische Grundschule einen deutlichen Schwerpunkt, der sich nach den Worten von Hermann in einem breiten musikalischen Angebot niederschlägt.

Ob die Schulen ihr geplantes Angebot komplett darstellen können, hängt künftig auch von der Zahl der Kinder ab, die am Ganztagsschulbetrieb teilnehmen. Daran wird sich die Zahl der Lehrerstunden orientieren. Nach ersten Erhebungen hatten in Hagenburg die Eltern von 70 Kindern deren Teilnahme signalisiert und in Sachsenhagen Eltern von 40 Kindern. „Ich glaube aber, dass die Zahl steigt“, schätzt Hermann.

„Die Kinder sollen morgens weiterhin im Klassenverband unterrichtet werden“, erläuterte Fibiger. Nachmittags, wenn die Betreuungskräfte übernehmen, soll es feste Stammgruppen geben. Unklar ist zur Zeit auch noch, wie die Samtgemeinde das Betreuungsangebot organisieren kann: „Wir sind da in die Mühlen des Gesetzes geraten“, erläuterte Roland Reichert von der Samtgemeindeverwaltung. Reichert befindet sich gegenwärtig in Abstimmungsgesprächen mit der Landesschulbehörde und dem Kultusministerium. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg