Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Sachsenhagen Voll im Zeitplan
Schaumburg Seeprovinz Samtgemeinde Sachsenhagen Voll im Zeitplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.05.2016
Die im Bau befindliche Aula ist Voraussetzung für die Einrichtung einer Ganztagsschule in Sachsenhagen. Quelle: rg
Anzeige
Samtgemeinde Sachsenhagen

Ziel der insgesamt zwei Millionen Euro teuren Investitionen ist es, die baulichen Voraussetzungen für den Ganztagsbetrieb an den Grundschulen zu schaffen. Neben dem Neubau einer Mensa sind dafür auch zusätzliche Platzkapazitäten erforderlich.

Keine Eile für den Fahrstuhl

     „Das, was fertig sein soll, wird zum 1. August fertig sein“, verspricht Wedemeier. Um mehr Platz zu schaffen, wurde bereits der Anbau der Wilhelm-Bock-Schule in Hagenburg aufgestockt, auch die Lüftungsanlage ist bereits eingebaut. Nun stehen nach Angaben von Wedemeier nur noch kleinere Arbeiten und der Einbau des Fahrstuhls an. „Und da bisher kein Kind angemeldet ist, das auf den Fahrstuhl angewiesen ist, stünde es der Aufnahme des Schulbetriebes nicht im Wege, wenn der Fahrstuhl zum 1. August noch nicht betriebsbereit wäre“, erklärt der Samtgemeindebürgermeister.
An der Grundschule Sachsenhagen sind die Bauarbeiten noch sehr augenfällig. Vor der eigentlichen Schule entsteht ein komplett neuer Gebäudekomplex, der künftig als Aula dienen soll.

Schulbetrieb kaum beeinträchtigt

 Die bisherige Aula wiederum wird als Mensa benötigt, denn ein warmes Mittagessen für die Schüler ist Voraussetzung für den Betrieb einer Ganztagsschule. Hier seien die Arbeiten schon sehr weit fortgeschritten. Sollte der Aula-Neubau in Sachsenhagen auch nach den Sommerferien weitergehen, wäre das aus Sicht von Wedemeier nicht so dramatisch. „Da es sich um ein eigenes Gebäude handelt, würde der Schulbetrieb dadurch kaum beeinträchtigt.“

ber

Anzeige