Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wedemeier auf Teilrückzug

Samtgemeindebürgermeister reduziert die Nebenaufgaben Wedemeier auf Teilrückzug

Nicht ganz unerwartet gibt Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier seine zusätzlichen Aufgaben als Verwaltungschefs der Gemeinde Wölpinghausen, der Gemeinde Hagenburg und der Stadt Sachsenhagen ab. 

Voriger Artikel
Im Schnelldurchgang
Nächster Artikel
Ausschuss stimmt für Feuerwehr-Fusion

Hier verabschiedet Jörn Wedemeier (rechts) zusammen mit Wölpinghausens Bürgermeister Joachim Schwidlinski (links) noch den altgedienten Ratsherrn Wilfried Hentschke, bevor er selbst das erste Gemeindedirektorenamt aufgibt.

Quelle: jpw

Samtgemeinde Sachsenhagen. Mit dem früheren stellvertretenden Gemeindedirektor Dirk Hesterberg ist in Wölpinghausen vom Rat, wie berichtet, bereits ein Nachfolger ins Amt gewählt worden. Am Montag. 7. November, wird bei der konstituierenden Sitzung des Rates der Gemeinde Hagenurg, von 19 Uhr an im Rathaus Hagenburg, über Wedemeiers Nachfolge an der Spitze der Verwaltung des Fleckens entschieden.

Wer den Samtgemeindebürgermeister als Stadtdirektor von Sachsenhagen beerbt, entscheidet der Rat der Stadt Sachsenhagen am Donnerstag, 10. November, ab 18 Uhr, im Gasthaus Gerland in Nienbrügge.

Für Wedemeier hat die Zahl seiner Aufgaben und Zusasatzaufgaben „das Maß überschritten“, wie er während der Ratssitzung in Wölpinghausen deutlich machte.   Auch das einhellige Lob des Gemeinderates für seine Arbeit konnte an seinem Entschluss nichts mehr ändern, die erforderliche Verzichtserklärung war bereits vorher unterschrieben.

„Ich bin ja nicht ganz weg“, meinte Wedemeier, für den der Rückzug aus der vordersten Linie von drei Mitgliedsgemeinden auch ein wenig Konzentration auf die Arbeit in der Samtgemeinde bedeutet.

Unabhängig von der Besetzung des Postens des Verwaltungschefs in den Mitgliedsgemeinden  werden die Haushalte, also die finanziellen Rahmenbedingungen für jede einzelne Gemeinde ohnehin bereits von der Samtgemeindeverwaltung vorgelegt, wichtige Detailfragen können auf Wunsch weiterhin mit dem Samtgemeindebürgermeister besprochen werden, der aber nun nicht mehr bei jeder Sitzung persönlich anwesend sein und auch nicht mehr jeden Vorgang persönlich vorbereiten muss. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg