Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Seeprovinz
Thomas Brandt von der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer
Vom Windrad getötet: Dieses Seeadlerweibchen hatte gegen die bis zu 200 Stundenkilometer schnellen Rotoren keine Chance. Der Rintelner Biologe Thomas Brandt hat es ausstopfen lassen.

Zu Besuch beim Rintelner Biologen Thomas Brandt in der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM): In der teilweise neu gestalteten Ausstellung der Schutzstation können Besucher ab sofort ein ausgestopftes Seeadlerweibchen besichtigen.

mehr
Winzlar

Ein 78-Jähriger Mann ist in seinem Wohnhaus in der Straße Auf der Horst in Winzlar zwei Mal Opfer eines Überfalls geworden. Ein unbekannter Täter verschaffte sich nach Angaben der Polizei bereits am 23. September durch eine unverschlossene Hintertür Zutritt in das Haus.

mehr
Neue Ausstellung
Karl-Heinz Garberding erklärt historische Perspektiven des Naturraumes.

Auf der Diele des Stationsgebäudes in Winzlar entsteht pünktlich zum 25-jährigen Bestehen des Vereins Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) eine neue Dauerausstellung. Das Team Kessler & Co. aus Mühlheim um den Chef Helmut Kessler legten am Donnerstag noch letzte Hand an.

mehr
Umweltbildung gefordert

Eine Naturparkcard als einheitliche Fahr- und Eintrittskarte und eine Genussroute zu Hofläden und Gaststätten – das sind zwei von vielen Zukunftsideen für den Naturpark Steinhuder Meer. Sie stammen aus dem Entwurf des ersten Naturparkplans, der jetzt zur Diskussion auf dem Tisch liegt.

mehr
Bewohner beklagen sich über Lärm

Es sind deutlich weniger Flugbewegungen, die in jüngster Zeit vom Fliegerhorst Wunstorf ausgehen. Dennoch klagen manche Anwohner über Fluglärm. Kommodore Oberst Ludger Bette stand ihnen Rede und Antwort.

mehr
Grüne loben ÖSSM

Die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) mit Stationsgebäude in Winzlar wird durch einen Landtagsbeschluss gestärkt und zugleich zu einem Vorbild für andere Naturschutzgebiete im Land. Das hat Geschäftsführer Thomas Beuster angekündigt. Er hofft, dass der Verein dadurch wieder bessere Planungsgrundlagen bekommt.

mehr
25000 Gäste in Steinhude

Tausende Zuschauer haben am Wochenende das Feuerwerk zum 63. Festlichen Wochenende in Steinhude erlebt – nach Angaben der Polizei rund 25 000. Auch von unzähligen geschmückten Booten verfolgten Besucher das farbenfrohe Spektakel mit Musik vom Wasser aus.

mehr
Barrierefreie Naturerlebnisse

Der Naturpark Steinhuder Meer hat unter den 14 niedersächsischen Parks den Zuschlag bekommen: Gemeinsam mit den Tourismusgesellschaften kann er in einem Pilotprojekt auf breiter Front daran arbeiten, Barrieren für Menschen mit Beeinträchtigungen zu beseitigen.

mehr
Steinhuder Meer in Flammen mit vollem Programm
Außer der Pyrotechnik gibt es auch jede Menge Spiel und Spaß zu erleben.

Beleuchtete Boote, Musik auf fünf Bühnen, vielfältige Gastronomie, ein Kinderprogramm und maritimes Flair laden am Süd- und am Nordufer des Steinhuder Meeres zur Entspannung ein.

mehr
Hydrokopter der Steinhuder Feuerwehr

Der Hydrokopter der Steinhuder Feuerwehr hat eine bewegte Geschichte. Nun steht er gut geschützt auf dem Wilhelmstein, damit die Inselbesucher sich ihn noch lange ansehen können.

mehr
Karl-Heinz Garberding mit Resonanz zufrieden

Obwohl in Niedersachsen die Sommerferien bereits beendet sind, herrscht am Steinhuder Meer Urlaubsstimmung pur: Bei bestem Wetter war am Sonntag auf den Steinhuder Großparkplätzen am Bruchdamm kein Parkplatz mehr zu bekommen, auf der Promenade waren viele Hunderte Menschen unterwegs.

mehr
Nachfrage zieht leicht an

„Erweiterungsfähig“ heißt es beim Anrufbusverein Niedernwöhren, wenn es um den Betrieb des jüngsten Sprosses, den Anrufbus Sachsenhagen geht. Doch insgesamt ist die Vorsitzende Erika Hoppe-Deter mit der leicht anziehenden Nachfrage in den Gemeinden Auhagen, Wölpinghausen und der Stadt Sachsenhagen nicht unzufrieden.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg