Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Anbaden im Steinhuder Meer

Steinhude Anbaden im Steinhuder Meer

Nach erfolgreicher Premiere hat Jens Wortmann für den Wassersportverein Wunstorf wieder zum Anbaden auf die Badeinsel eingeladen. Nur eine kleine Schar Mutiger folgte diesem Aufruf.

Voriger Artikel
Malerei mit Meereslichtern
Nächster Artikel
SPD-Abteilung ärgert sich

Als die wackeren Anbader wagen gleich den Gang ins Steinhuder Meer.

Quelle: at

Steinhude. Dirk Ehrenberger war im neuen Jahr der Erste im Wasser des Steinhuder Meeres. Der früher in Steinhude und inzwischen in Bad Nenndorf wohnende Wasserliebhaber war schon an der Badeinsel, lange bevor Jens Wortmann das Anbaden startete.

 Während manchen Zuschauer schon beim Anblick der Menschen in Badekleidung das Frösteln überkam, stapften diese fröhlich in das seichte Wasser – allerdings gönnten sie sich nur ein kurzes Vergnügen im recht kühlen Nass. Die beiden jüngsten waren Nia Zeise (11 Jahre) und Maria Strohbach (12 Jahre).

 „Ein Glücksgefühl“ empfand eine Teilnehmerin – „und einen kräftigen Energieschub“. Wem dann doch etwas kühl geworden war, der konnte sich mit heißen Getränken aus Thermoskannen wieder aufwärmen. Und am 1. Januar 2017 soll es wieder ins Meer gehen. at

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg