Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Blaualgen im Steinhuder Meer
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Blaualgen im Steinhuder Meer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 10.08.2015
Anhaltende Wärme könnte zu mehr Blaualgenwachstum im Steinhuder Meer führen.  Quelle: jpw
Anzeige
Seeprovinz

Bereits vor vier Wochen hatten die Fachleute eine erste Warnung ausgesprochen. Damals hatte Mustafa Yilmaz, Leiter des Regionsfachbereiches Gesundheit, von einer „frühzeitigen Information der Bürger“ gesprochen, da das Verschlucken des Wassers bei Blaualgenbefall zu Übelkeit, Erbrechen oder Atemnot führen könne.
Dauerhaft warmes Wetter löst bei nährstoffreichen Gewässern wie dem Steinhuder Meer mitunter starkes Wachstum von Algen und Blaualgen aus. Einige dieser Gewächse scheiden gesundheitsschädliche Stoffwechselprodukte aus, die zu Allergien oder Gesundheitsstörungen führen können. Eine starke Blaualgenentwicklung ist unter anderem an der bräunlich-grünlichen Trübung des Wassers zu erkennen.
Das Gesundheitsamt hat nun pünktlich zum warmen Wochenende diese vorsorgliche Warnung erneuert. Sollte es bei diesen Temperaturen bleiben und sich der Wind drehen, könnten sich die Algenteppiche schnell ausbreiten. Entsprechende allgemeine Hinweistafeln sind an den Badestellen in Mardorf und in Steinhude aufgestellt.
Weitere Informationen zum Thema sind über die Internetseite www.steinhuder-meer.de erhältlich. Die aktuellen Messungen des Gesundheitsamtes sowie allgemeine Infos über Blaualgen können unter der Seite www.hannover.de abgerufen werden. jpw

Anzeige