Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
CDU hadert mit Kompromiss

Steinhude CDU hadert mit Kompromiss

Der Steinhuder Ortsrat unterstützt den Kompromiss von SPD und CDU zur geplanten Erweiterung des Naturschutzgebiets. Einstimmig billigten die Politiker die Forderungen, auf die die Stadt gegenüber der federführenden Region nun pochen soll.

Steinhude. Die beiden großen Parteien hatten sich vor allem darauf geeinigt, dass die Grenze vom Großenheidorner Schlammpolder wegrücken muss und ein Teil der Wiesen weiterhin nur als Landschaftsschutzgebiet geschützt sein soll. Die CDU machte im Ortsrat noch einmal deutlich, dass sie den Kompromiss nur mit starken Bauchschmerzen mitträgt – eigentlich wollte sie nach ihrem letzten Antrag weder auf dem Wasser noch auf den Großenheidorner Wiesen überhaupt eine Ausweitung des Naturschutzgebiets. „Aber wenn wir etwas gewinnen können, dann nur gemeinsam“, sagte Sprecherin Christiane Schweer.

Ortsbürgermeister Jürgen Engelmann (SPD) warnte davor, diesen Kompromiss, wenn er sich auch bei der Region durchsetzen lässt, etwa durch spätere Klagen noch einmal infrage zu stellen. Dann könnte das ganze Verfahren noch einmal neu aufgerollt werden. Das berge etwa die Gefahr, dass sich die zugängliche Wasserfläche dann noch weiter reduziert, als die Region es jetzt plant. sok

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg