Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz CDU hadert mit Kompromiss
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz CDU hadert mit Kompromiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 19.06.2015
Anzeige
Steinhude

Die beiden großen Parteien hatten sich vor allem darauf geeinigt, dass die Grenze vom Großenheidorner Schlammpolder wegrücken muss und ein Teil der Wiesen weiterhin nur als Landschaftsschutzgebiet geschützt sein soll. Die CDU machte im Ortsrat noch einmal deutlich, dass sie den Kompromiss nur mit starken Bauchschmerzen mitträgt – eigentlich wollte sie nach ihrem letzten Antrag weder auf dem Wasser noch auf den Großenheidorner Wiesen überhaupt eine Ausweitung des Naturschutzgebiets. „Aber wenn wir etwas gewinnen können, dann nur gemeinsam“, sagte Sprecherin Christiane Schweer.

Ortsbürgermeister Jürgen Engelmann (SPD) warnte davor, diesen Kompromiss, wenn er sich auch bei der Region durchsetzen lässt, etwa durch spätere Klagen noch einmal infrage zu stellen. Dann könnte das ganze Verfahren noch einmal neu aufgerollt werden. Das berge etwa die Gefahr, dass sich die zugängliche Wasserfläche dann noch weiter reduziert, als die Region es jetzt plant. sok

Anzeige