Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand

Rehburg Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand

In der Nacht zu Mittwoch kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand in Rehburg. Der 59-jährige Bewohner eines Mehrfamilienhauses erlitt dadurch schwere Brandverletzungen und musste durch die Feuerwehr aus seiner Wohnung gerettet werden.

Voriger Artikel
Angela Merkel spricht in Steinhude
Nächster Artikel
Kanzlerin Merkel auf Stimmenfang in Steinhude

Symbolbild

Quelle: DPA

REHBURG. In der Nachbarwohnung erlitt eine 35-jährige Frau eine Rauchvergiftung. Beide Verletzte wurden durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Der 59-Jährige musste aufgrund der Schwere seiner Verletzungen noch in der Nacht mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verlegt werden. Der Feuerwehr gelang es, den Brand schnell zu löschen. Das Polizeikommissariat Stolzenau hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg