Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Erntebauer rockt beim Fest selbst

Kronen-Erlös wird für guten Zweck gespendet Erntebauer rockt beim Fest selbst

Gewohnt traditionel und rockig: Die Nienbrügger feiern jedes Jahr am letzten August-Wochenende ihr Erntefest in Schultes Scheune an Schaumburger Straße 3.

Voriger Artikel
Musik, Poesie und Pantomime
Nächster Artikel
Trickdiebin erbeutet 210 Euro aus Börse

In diesem Jahr wird Dietmar Steege (rechts), hier beim Auftritt der New Bridges, auch als Erntebauer im Mittelpunkt stehen

Quelle: jpw

NIENBRÜGGE. Das Korn für die Erntekrone ist bereits gemäht, gebunden werden soll die Krone am Montag, 22. August, auf der Hofstelle Steege.

Es beginnt immer alles mit dem Abholen der Erntekrone, diesmal am Sonnabend, 27. August, um 14 Uhr bei den Erntebauern Anja und Dietmar Steege am Hanningbrink 3. Nach dem Umzug über die Schaumburger Straße durch das Dorf beginnt um 15 Uhr das Kaffeetrinken und das Aufhängen der Erntekrone in Schultes Scheune.

Voll soll es gegen 16 Uhr werden: Acht Ensembles haben sich zum Singen befreundeter Chöre mit dem Männergesangverein angesagt. Dabei sein werden der MGV Concordia Pohle, der Liederkranz Enzen-Hobbensen, der Gemischte Chor Immergrün Silixen, der MGV Germania Pollhagen, der MGV Concordia Auhagen, der MGV Apelern und der MGV Nienbrügge. Für Aktive und Besucher stehen selbstgebackene Kuchen und Torten sowie Bratwurst und Pommes frites bereit.

Um 20 Uhr steht der Erntebauer Dietmar Steege zusammen mit der Band New Bridges auf der Bühne und greift in die Saiten seiner Gitarre. Dann heißt es wieder „Danz op de Deel“ bis in den frühen Morgen.

Aber nicht nur die dörflichen Eigengewächse, die New Brigdges, rocken die Bühne, in den Pausen und nach dem Auftritt übernimmt wieder DJ Brandy die musikalische Regie.

Gegen 23 Uhr wird die Erntekrone versteigert. Das Getreidegebinde stellen die Erntebauern Steege zur Verfügung, der Erlös soll dem Aktionskreis Tschrnobyl zugutekommen.  jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr