Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Gewitter über Steinhuder Meer
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Gewitter über Steinhuder Meer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 22.08.2017
Die Bootsbesatzungen auf dem See haben alle Hände voll zu tun. Quelle: PR
STEINHUDE

Nahe der Alten Moorhütte konnten drei Kite-Surfer auch an Land gebracht werden. Von einem weiteren Kiter wurden nur Board und Schirm gefunden, sodass zunächst eine große Suche anlief. Dann stellte sich allerdings heraus, dass der Kite-Surfer der Polizei bereits am Sonnabend gemeldet hatte, dass ihm sein Schirm vom Mardorfer Kitesurf-Gebiet abgetrieben war. Diese Information lag den Wachhabenden aber zunächst nicht vor. So konnten diese Aktion schließlich aufgeklärt und die Suche abgebrochen werden.

Zwischenzeitlich waren acht Rettungsboote der Wettfahrtvereinigung, das Rettungsboot der Feuerwehr Steinhude und zwei DLRG-Boote im Einsatz. Vorsichtshalber wurde auch der Hubschrauber der Polizei alarmiert.

Ein Boot leergepumpt

Die Boote der Wettfahrtvereinigung setzten den Einsatz indes fort, weil die beiden gekenterten Boote noch geborgen werden mussten. Eines konnten die Helfer am Wilhelmstein leerpumpen. Das andere musste auf die Sandbank der Badeinsel geschleppt werden. Mit der Hilfe von Auftriebskörpern und zwei Motorpumpen sollte der Rumpf wieder zum Schwimmen gebracht werden, was sich aber bis in den Abend hinzog.

Nach Angaben der Feuerwehr galten zwischenzeitlich auch noch zwei Ruderer als vermisst, die allerdings selbst an Land gekommen waren. sok, ben