Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Hommage an den treffsichersten Dichter
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Hommage an den treffsichersten Dichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 01.10.2015
Peter von Sassen setzt Wilhelm Busch in Szene. Quelle: pr.
Anzeige
Steinhude

Von Sassen kombiniert dabei Fotos seiner Lebensstationen mit niedersächsischen Landschaften – Originalgeräusche mit Interviews, Musik und Stimme. Ein Abend, so heißt es in der Einladung, der alle Sinne ansprechen soll und der Wilhelm Busch näher präsentiert: „Interessante und verblüffende Einzelheiten aus dem Leben des Verse schmiedenden Niedersachsen – über seine Affären, seine verborgenen Talente, seine Weisheit und seine Vorliebe für gutes Essen.“ Busch gilt immer noch als berühmtester Niedersachse und einer der weltweit bekanntesten Zeichner und Poeten. Ein Mann, über den Albert Einstein gesagt hat, er sei einer der „treffsichersten Dichter aller Zeiten“. Von Sassen wird auch aus Buschs wichtigsten Werken zitieren und die fröhlichsten Gedichte vortragen.

 Karten sind für acht Euro im Vorverkauf bei Zeitschriften und Bürozubehör Rymarczyk, Achternümme 2 in Steinhude und Blümchen Floristik in Großenheidorn, Bergstraße 7, ab sofort erhältlich. Weitere Tickets gibt es auch an der Abendkasse für neun Euro.

 Peter von Sassen ist Fernsehjournalist und -moderator. Beim NDR moderiert er die Sendungen „Hallo Niedersachsen“ und den „Nordseereport“. Als Redakteur hat er viele Filmbeiträge gedreht, unter anderem einen 45-minütigen Film über Astrid Lindgren. jpw

Unter dem Vereinsnamen „Projekt Steinhuder Meer“ will ein Teil der Führung der früheren Initiative „Pro Steinhuder Meer“ jetzt die Arbeit fortsetzen.

30.09.2015

Eine Bootsfahrt in die Dämmerung auf dem Steinhuder Meer – den Beitrag der Ortsgemeinschaft Seeprovinz zum 125-jährigen Bestehen des Schaumburg-Lippischen Heimatvereins haben 160 Gäste bei gutem Essen, Geschichten vom Steinhuder Meer und Gesprächen auf zwei Schiffen genossen.

23.09.2015

Das Sumpfbiotop am Westufer des Steinhuder Meeres hat sich zu einem Paradies für Wat- und Wasservögel entwickelt. Obwohl es anfangs wie ein brachialer Eingriff in die Natur ausgesehen hat, hat sich aus der vor einem Jahr umgestalteten Fläche auch für Tausende Besucher ein beliebter Anlaufpunkt entwickelt.

17.09.2015
Anzeige