Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lokomotive rammt Transporter

Wunstorf Lokomotive rammt Transporter

Unverletzt haben die fünf Insassen eines Kleintransporters am Donnerstagmorgen den Zusammenstoß mit einer Lokomotive der Osthannoverschen Eisenbahn (OHE) überstanden.

Voriger Artikel
Zylinder kommen in Mode
Nächster Artikel
Moorenten mit erstem Bruterfolg

Während die Lokomotive noch auf den Schienen steht, ist der Kleintransporter bei dem Unfall von der Straße gerutscht.

Quelle: at

Wunstorf. Die Fahrerin des Transporters war aus Richtung Altenhagen kommend auf der B441 in Richtung Wunstorf unterwegs. Sie fuhr über den unbeschrankten Bahnübergang, obwohl am Andreaskreuz das Rotlicht leuchtet.

Wegen der starken Sonnenstrahlung hat sie offenbar das Licht übersehen. Der Lokomotivführer, der ohne Waggons in Richtung Kaliwerk in Bokeloh unterwegs war, konnte den Zusammenprall der acht Tonnen schweren Lok mit dem Auto trotz Vollbremsung nicht verhindern. Die Lokomotive fährt an der Stelle mit Tempo 30.

Als Ersthelfer waren vier Männer der Berufsfeuerwehr Herne vor Ort. Die fünf Insassen des Transporters kamen mit dem Schrecken davon, auch der Lokführer blieb unverletzt. Die Bundesstraße musste gesperrt werden. Der Verkehr Richtung Wunstorf wurde über einen Feldweg umgeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg