Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Mehr Sicht aufs Meer
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Mehr Sicht aufs Meer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.07.2017
Der Platz westlich des Restaurants Strandterrassen soll umgebaut werden. Quelle: ano
Anzeige
STEINHUDE

Die Stadt Wunstorf hat den Strandterrassenvorplatz vor eineinhalb Jahren von der Region Hannover übertragen bekommen und sich für eine Umgestaltung entschieden. Dies betrifft auch die Uferkante. Diese soll ähnlich wie am Sturmhafen – diesen erreichen Besucher vom Strandterrassenvorplatz über die 1937 angelegte Strandpromenade – abgestuft zum Wasser führen.

Die Gestaltung der genannten Bereiche befinde sich jedoch „in der Phase erster Überlegungen durch den Arbeitskreis Steinhude“, teilt der Pressesprecher der Stadt Wunstorf, Alexander Stockum, mit. Dem Arbeitskreis gehören Vertreter aus Politik und Verwaltung, die Steinhuder Meer Tourismus GmbH und Anlieger an. Zwei hannoversche Planungsbüros haben bereits vorläufige Skizzen vorgelegt.

100000 Euro veranschlagt

Ein Zeitrahmen ist gesetzt: Die Arbeiten sollen abschnittsweise, beginnend mit der Neugestaltung der Uferkante, durchgeführt werden. Baubeginn ist für 2018 geplant. Die gesamte Baumaßnahme soll laut Stockum über zwei bis drei Jahre verteilt in drei in sich geschlossenen Abschnitten durchgeführt werden.

Der genaue Kostenrahmen für die Maßnahmen hänge von der letztlich gewünschten Ausführungsart ab und stehe darum noch nicht fest.

Für das Haushaltsjahr 2017 sind Planungskosten in Höhe von 100000 Euro veranschlagt. Es ist geplant, das gesamte Vorhaben im August im Ortsrat und im Bauausschuss vorzustellen, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen – auch im Hinblick auf den Haushalt. Weiterhin plant die Stadt, Fördermittel für die Maßnahmen zur Umgestaltung zu akquirieren. sk

Seeprovinz Täter gehen mit Sachkenntnis vor - Sieben Fahrzeuge in Rehburg aufgebrochen

Innerhalb weniger Stunden haben unbekannte Täter in Rehburg gleich sieben Fahrzeuge aufgebrochen. In der Nacht von Mittwoch, 28. Juni, 21 Uhr, auf Donnerstag, 29. Juni, 5 Uhr, waren die Unbekannten unterwegs. Hinweise werden erbeten an das Kommissariat in Stolzenau unter Telefon (05761) 92060.

02.07.2017
Seeprovinz Steinhuder Meer viel sauberer - Erfolge im Kampf gegen den Kot

Tierische Hinterlassenschaften im näheren Umfeld des Steinhuder Meeres haben in den vergangenen Jahren immer wieder für Verdruss bei den Gästen des Naturparks gesorgt. In Bereichen wie der Badeinsel hatten insbesondere Wildgänse reichlich Kot hinterlassen. Viele Beschwerden landeten bei der Steinhuder Meer Tourismus GmbH.

01.07.2017

Der Tourismus am Steinhuder Meer hat noch viel Potenzial, weiter zu wachsen. Das hat kürzlich eine Diskussion in den Strandterassen gezeigt, zu der Ortsbürgermeister Wilhelm Bredthauer und Willi Rehbock, Geschäftsführer der Steinhuder Meer Tourismus GmbH (SMT), eingeladen hatten. 

25.06.2017
Anzeige