Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Neue Gesichter im Vorstand
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Neue Gesichter im Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.02.2017
Der neue Vorstand: Thomas Gleitz (von links), Sieghard Göring, Fritz Dreyer, Svea Knolle und Frank Engelhardt. Quelle: Pr
Anzeige
Steinhude

„Nicht umsonst hat der Verein sich in den vergangenen Jahren verstärkt um eine Verjüngung bemüht“, so Thomas Gleitz. Der 54-Jährige übt seinen bisherigen Posten als Pressewart jetzt kommissarisch aus. Gleitz avancierte zum stellvertretenden Vorsitzenden. Zum Vorsitzenden wählten die 58 Versammlungsteilnehmer Fritz Dreyer, bislang stellvertretender Vorsitzender. Svea Knolle, die erst im vergangenen Jahr Mitglied wurde, ist nun Kassenwartin. Frank Engelhardt rückte vom stellvertretenden Wanderwart zum Wanderwart auf. Sieghard Göring ist Schriftwart und Björn Ströter wie bisher Jugendwart.

Über 100 Veranstaltungen angeboten

Im Rückblick hat der scheidende Vorsitzende Klaus Schernewsky die erfolgreiche Vereinsarbeit des vergangenen Jahres hervorgehoben. Insgesamt 104 Veranstaltungen hatte der Verein 2016 angeboten. Viele davon sind auf der Homepage des Vereins dokumentiert (www.kcstm.de). Dieser zählt 178 Mitglieder. Besonders wichtig sei es, auch in Zukunft die Jugendgruppe zu unterstützen, so Gleitz. Gerade weil der Verein kein Bootshaus habe, brauchten die Jugendlichen die Unterstützung der Älteren, um die Boote ans Wasser zu bekommen. sk

Seeprovinz Ministerpräsident Stephan Weil und Landesbischof Ralf Meister beim Epiphanias-Empfang - Gesellschaftliche Eckpfeiler verteidigen

Als offiziellen Start des neuen Jahres auch für die niedersächsische Landespolitik hat Ministerpräsident Stephan Weil den Epiphanias-Empfang der Landeskirche Hannovers im Kloster Loccum bezeichnet. Bereits im 40. Jahr hat die Kirche die Spitzen der Gesellschaft zu diesem Empfang eingeladen.

11.01.2017
Seeprovinz Neujahrs-Anbaden in Steinhude - Auf die Mutigen wartet ein Schnaps

Etwa 20 Unerschrockene haben den Einstieg an der Badeinsel bei vier Grad Außentemperatur gewagt. Bereits zum dritten Mal haben Mitglieder des 1. Wassersport Vereins Wunstorf ein Neujahrs-Anbaden im Steinhuder Meer organisiert. Wer es ins tiefere Wasser schaffte, wurde mit einem Schnaps belohnt.

05.01.2017

Der Wunsch danach besteht schon lange: Ein Wetterschutz für Fahrradfahrer zwischen Winzlar und Hagenburg auf dem Weg um das Steinhuder Meer. Die Gemeinde Hagenburg will diesem Anliegen nun nachkommen. Auch der Naturpark Steinhuder Meer und der Verkehrsverein Hagenburg sind dafür.

31.12.2016
Anzeige