Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Ohnsorgs Humor
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Ohnsorgs Humor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 24.01.2015
Während Oma scharcht, werden raffgierige Pläne geschmiedet. Quelle: ade
Anzeige
Münchehagen

Dass ein Stück aus dem Hause Ohnsorg humorvoll ist, steht außer Frage. Zünden kann solcher Humor allerdings nur dann, wenn er auch entsprechend inszeniert und aufgeführt wird - und dieses Kunststück ist der Theatergruppe gelungen.
„Das Hörrohr“ ist der Titel des Stückes, das sie sich ausgesucht hat. Der schwerhörigen Oma (Hiltrud Lindenberg) soll darin von ihrer Schwiegertochter (Editha Schwarz) der Hof abgeluchst werden. Deren Mann (Michaela Krinke) zieht in dem Spiel mit. Einen Strich durch die Rechnung will dem Pärchen allerdings Omas Enkelin (Bianca Schwarz) machen, die es wirklich gut mit der alten Frau meint. Dass die Enkelin dann noch ein Techtelmechtel mit dem Knecht (Willem-Alexander Rode) auf dem Hof hat und dieser Knecht sie in ihrem Vorhaben unterstützt, indem er dafür sorgt, dass Oma ein neues Hörrohr bekommt, mit dem sie ihrer Schwiegertochter auf die Schliche kommen kann - das führt dann zu den üblichen Ohnsorg-Verwicklungen.
Lebhaft haben die Münchehäger Laienschauspieler agiert, haben den Charakteren Leben eingehaucht und die Lacher aus dem Publikum dementsprechend auf ihrer Seite gehabt. Ein Jahr lang habe die Truppe geprobt, sagte Münchehagens Ortsbürgermeisterin Renate Braselmann zur Begrüßung - die Mühe hat sich gelohnt. In der Aula der Grundschule Münchehagen waren zu beiden Vorstellungen, die die Truppe angesetzt hatte, Stühle und Bänke besetzt.

Von Albert Tugendheim

Anzeige