Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Pastoren wollen Jugendarbeit neu ausrichten
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Pastoren wollen Jugendarbeit neu ausrichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 08.05.2015
Anzeige
Seeprovinz (bes)

 Ziel sei es, Angebote auf möglichst vielen Ebenen zu schaffen, um den „Jugendlichen über die Konfirmandenzeit hinaus einen Rahmen bieten zu können, in dem der christliche Glauben nicht zu kurz kommt“, wie Pastor Markus Weseloh formuliert. Unterstützt wird er dabei von seinen Kollegen Andrea und Karsten Dorow.
Ein Baustein in diesen Bemühungen ist der „Teenkreis“ der bis auf die Ferienzeit immer dienstags zwischen 18.30 und 20.30 Uhr im Küsterhaus in Steinhude angeboten wird. Das von Weseloh vorbereitete Treffen umfasst nicht nur eine kurze kreative Andacht, sondern auch eine gemeinsame Runde bei Snacks und Getränken.
Für kommenden Freitag, 8. Mai, haben die Seelsorger einen speziellen Jugendgottesdienst in Hagenburg geplant. Unter dem Motto „Lost & found“ sollen die Besucher dabei ab 19 Uhr mithilfe von Video-Clips, Musik und entsprechender Dekoration vielfältige Impulse bekommen. Das fünfzehnköpfige Organisationsteam will zudem auch Raum zum Nachdenken und für Begegnungen schaffen. Im Anschluss an den Jugendgottesdienst steht ein Konzert der Band „Impact“ aus Nienburg auf dem Programm.
Hintergrund für die Initiative der Pastoren aus der Seeprovinz ist laut Weseloh die tief greifende Veränderung der Jugendarbeit in den vergangenen Jahrzehnten. „Jugendliche haben durch Schule und Freizeitaktivitäten volle Terminkalender. Das ist ein Grund dafür, dass Jugendgruppen zu gründen eine große Herausforderung ist“, macht der Pastor deutlich.

Anzeige