Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sieben Feuer am Ostersonnabend

Vorfreude in der Seeprovinz Sieben Feuer am Ostersonnabend

Auch wenn vielleicht noch nicht restlos alle Osterfeuer an die zuständige Samtgemeinde gemeldet sind: „Die Zahl der Feuer bewegt sich im selben Umfang wie im vergangenen Jahr“, sagt Roland Reichert von der Verwaltung.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative verklagt Stadt wegen Schulschließung
Nächster Artikel
Nicht jedes Federvieh darf raus

Seeprovinz. Damit ist offenbar durchgesetzt, was in den vergangenen Jahren noch zum Zähneknirschen geführt hatte. Per Verordnung der Landesregierung hat sich die Zahl der Feuer in den einzelnen Orten drastisch reduziert. Waren es noch vor vier Jahren elf große und rund 30 private Osterfeuer, so sind in diesem Jahr bisher insgesamt sieben Feuer gemeldet, und ein achter Termin, ist noch offen.

 Per Landesverordnung sollte der Trend eher zum großen Brauchtumsfeuer gehen, von dem es pro Ort nur eines oder höchstens zwei geben sollte. Das Ansteigen der privaten Feuer war als Indiz dafür gewertet worden, dass unter dem Etikett der Traditionspflege der Abend des Ostersonnabends als weiterer Brenntag genutzt wurde. Dem ist nun doppelt, mit der generellen Abschaffung der Brenntage und der Beschränkung auf wenige, große Brauchtumsfeuer, ein Riegel vorgeschoben worden. Nichtsdestotrotz ist im Einzelfall das Anfahren von Baum- und Strauchschnitt möglich und im Einzelfall mit den Organisatoren zu klären. Die Feuerwehr Sachsenhagen hat auf ein meldepflichtiges Osterfeuer verzichtet, wird aber trotzdem feiern.

 Überall an den Feuerstellen ist am Abend des Sonnabends, 4. April, für das leibliche Wohl der Besucher, zumindest, was die Grundversorgung mit Getränken und Bratwurst angeht, gesorgt.

 Hagenburg: Schützenplatz, Spielmannszug der Schützengesellschaft; Beginn um 18 Uhr. Altenhäger Straße 93, Landjugend Hagenburg, 18 Uhr.

 Auhagen: Gerätehaus, Feuerwehr, Beginn 18 Uhr.

 Bergkirchen: Hartmanns Maschinenhalle: Bergkirchener Straße 23; Feuerwehr, von 19 Uhr an.

 Düdinghausen: Bolzplatz, Feuerwehr, Beginn um 18 Uhr.

 Nienbrügge: Noch offen.

 Wiedenbrügge: Auf der Heide 26, Feuerwehr Wiedenbrügge, 18 Uhr.

 Wölpinghausen: „Grüne Mitte“, Veranstalter Schützenverein Wölpinghausen. Beginn 18.30 Uhr. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg