Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Verhandlungen stehen vor Durchbruch
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Verhandlungen stehen vor Durchbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 15.05.2015
Anzeige
Steinhude (at)

Die SPD-Grünen-Gruppe hatte einen Bericht der Verwaltung eingefordert. Baudirektor Andreas Varnholt nannte das einen Zwischenbericht. Das Problem: Vorplatz und Grundstück der Strandterrassen gehören der Region. „Wir führen Gespräche mit dem Grundstückseigentümer“, sagte Varnholt. Dabei gebe es im Moment aber noch einen „Abstand zwischen den Partnern“, so umschrieb er die Tatsache, dass Stadt und Region sich über den Preis noch nicht einig sind. Die Region will seit Langem verkaufen, ist der Stadt aber wohl noch nicht genügend entgegen gekommen.
Gleichwohl gab sich Varnholt optimistisch, dass bald Bewegung in die Verhandlungen kommt. Ende Mai gebe es ein Gespräch zwischen Region und Stadt, und wenn es zur Einigung kommt, dann bekomme der Rat das zügig auf den Tisch. Dann werde ein Konzept vorgestellt, wie die Umgestaltung aussehen könnte.
In den nächsten Jahren sollte schon was passieren, sagte die Sprecherin der rot-grünen Gruppe, Kirsten Riedel. Die Entscheidung werde aber der nächste Rat treffen. Die baupolitische Sprecherin der CDU, Christiane Schweer, erinnerte daran, dass vor fünf Jahren schon über sehr konkrete Pläne gesprochen wurde. Ihre Bedenken, dass Fördergeld verloren gehen könnte, versuchte der Baudirektor zu zerstreuen. „Fördertöpfe müssen wir tagesaktuell prüfen“, sagte er. Darin sei die Verwaltung sehr erfahren.
Der Wunsch nach einer Modernisierung des Grundstücks besteht seit Jahren. Etliche Diskussionsrunden haben sich bereits damit befasst und Pläne gezeichnet.

Anzeige