Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vermisster treibt tot im Meer

Einsatzkräfte bergen die Leiche von Fritz R. Vermisster treibt tot im Meer

Passanten haben am Montag die Leiche des Rentners entdeckt, der seit Freitag vermisst wurde.

Voriger Artikel
Infos zum Straßenausbau
Nächster Artikel
Flachsee-Probleme im Fokus

Steinhude. Gegen 11 Uhr sahen sie den leblosen Körper nahe der Graf-Wilhelm-Straße im Steinhuder Meer treiben und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte bargen den 74-Jährigen aus dem Wasser, konnten dann aber nur noch dessen Tod feststellen. Die Polizei ermittelt nun die genauen Umstände, wie der Rentner ums Leben kam. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen der Kriminalpolizei bisher nicht vor.
Fritz R. hatte am Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr die Wohnung verlassen und war seitdem nicht zurückgekehrt. Seine Familie hatte zunächst selbst nach ihm gesucht. Die Polizei fahndete daraufhin erfolglos nach dem Vermissten. 

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg