Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seeprovinz Wettstreit um „Goldene Ankerlaterne“
Schaumburg Seeprovinz Seeprovinz Wettstreit um „Goldene Ankerlaterne“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 22.06.2015
Insgesamt 40 Boote kämpfen bei den Regatten auf dem Steinhuder Meer um den Sieg. Quelle: pr.
Anzeige
Seeprovinz

Die „Ankerlaterne“ wird jährlich seit 1981 ausgesegelt und ist 2008 schon von dem Australier Morgan Skinner gewonnen worden.

Für das Wochenende hat sich jedoch ein überwiegend regionales Feld von 14 Startern des Bootstyps 420-er angemeldet. Favoriten sind Johannes Markert und Jörn Pietsch von der gastgebenden Baltischen Segler-Vereinigung (BSV), die bereits in den beiden Vorjahren siegreich waren.

Die 420-er und 15 Piraten starten am Sonnabend um 12 Uhr auf dem Steinhuder Meer. Die H-Jollen folgen fünf Minuten später. Diese H-Jollen sind große Zwei-Mann-Rennjollen mit Trapez und bis zu 60 qm Segelfläche. Sie werden die beiden zuvor gestarteten Bootsklassen wohl einholen.

„Bei mittlerem Wind hoffen wir die fünf geplanten Wettfahrten ohne Kenterungen über die Bahn zu bekommen, um am Sonntag gegen 15 Uhr unsere Sieger küren zu können“, sagt Wettfahrtleiter Axel Busch aus der BSV. Fünf Motorboote der Wettfahrtvereinigung Steinhuder Meer begleiten die Regatten, um notfalls gekenterte Besatzungen zu bergen. jpw

Anzeige