Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Angriff mit Gefühl

Kochbeck und Feick Angriff mit Gefühl

Stimmungen und Gedanken töten, das wollte Sänger Frizz Feick nach eigenem Bekunden in der „Kleinen Freiheit“ auf keinen Fall.

Voriger Artikel
30 Pippis tollen durch den Saal
Nächster Artikel
"Kleine Freiheit" mausert sich zum Dorfmittelpunkt

„Woanders und hier“: Frizz Feick (vorne) und George Kochbeck. 

Quelle: jpw

Wölpinghausen. Und so setzten George Kochbeck am Keyboard und Sänger Feick bei ihrem Konzert in der „Kleinen Freiheit“ ohne große Erklärung zum musikalischen Angriff an, pur und wohltuend laut. „Zu laut“ – aber nur stellenweise und nur „für Berlin“, nicht für Wölpinghausen, nicht für den voll besetzten Saal.

Mit „Woanders und hier“ hat das Schaumburger Duo vor einigen Monaten das gemeinsame Album vorgestellt, aus dem sie auf der Bühne der „Kleinen Freiheit“ spielten. Feicks Lyrik plus Kochbecks Klangwelten: Was auf der CD noch meist voluminös von der fernsehmusikalischen Arbeit des Wiedenbrügger Keyboarders beeinflusst ist, gewinnt auf der Bühne klarere Konturen, ausdrucksvoll, eher als eingängiges Chanson gespielt und gesungen vom Bückeburger Feick.

Ohnehin sind die feinsinnigen Feick-Texte oft selbsterklärend, treffend ins Herz der Altersgruppe 50plus, so scheint es. Diese macht den überwiegenden Teil des Publikums in der „Freiheit“ aus.
Und dabei überzeugen die Mischung mit den neuen „Nachtpiraten“ und der Rückgriff auf alte Stücke, um zum Beispiel die Liebe zu der „Bezaubernden Jeanie“ und den anderen Filmhelden der sechziger und siebziger Jahre passieren zu lassen. Feick liegt mi seiner Hymne auf die Generation im besten Alter voll im Trend.

Das entspannte Lob entfaltet sich schließlich in der Zugabe und der Uraufführung, das Duo gibt dabei das Motto für seine Altersgenossen und sich vor: „Jetzt ist die beste Gelegenheit.“ jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg