Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Annika Brandes wird Dienstbeste
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Annika Brandes wird Dienstbeste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.11.2012
Marco Nötel überreicht den Dienstbesten die Gutscheine. Quelle: jpw
Anzeige
Wölpinghausen (jpw)

Jugendwart Marco Nötel gab zu Beginn einen umfangreichen Überblick über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, unter anderem mit einer Übernachtung im Gerätehaus, 43 Diensten, Wettbewerbsvorbereitungen, Zeltlagern und einigen Freizeitaktivitäten. „Die Betreuer haben 1400 Stunden Arbeit geleistet“, sagte Nötel. Dies entspreche 175 Arbeitstagen.
Viel Lob bekam die Jugendfeuerwehr, als einzige Gruppe aus der Samtgemeinde bei den Kreisjugendfeuerwehrwettbewerben einen Pokal gewonnen zu haben.
Markus Wolter und Leon Bohnhorst wurden von Kinderfeuerwehrwartin Simone Hermann offiziell bei den „Feuerwölpis“ aufgenommen. Damit die Kinderfeuerwehrmitglieder sehen, „was bei der Jugendfeuerwehr so abläuft“, sei die Versammlung gemeinsam abgehalten worden, begründete Hermann.
Neue Jugendfeuerwehr- Gruppensprecher wurden Finn Dröge und Timo Hermann. Zehn Jugendfeuerwehrmitglieder haben die „Jugendflamme I“ bestanden.
Nötel verabschiedete Lars Pommer, Katharina Karg, Madlen Vogt und Daniel Homeier aus der Jugendfeuerwehr.
Als Dienstbeste der Jugendfeuerwehr zeichnete Nötel Annika Brandes (38 Dienste), Antigone Wittke (36 Dienste), Timo Herrmann und Fynn-Bastian Becker (je 35 Dienste) aus.

Anzeige