Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Ausbau bleibt fraglich
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Ausbau bleibt fraglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 15.01.2017
Anzeige
Wölpinghausen/Auhagen

„Wir müssen die federführende Behörde in Hameln da mal nach dem aktuellen Stand fragen.“ Auf der Agenda stünden zudem Arbeiten an mehreren Bushaltestellen. Da die damit verbundenen Kosten, unter anderem die Sanieruung der Gehwege, für die Gemeinde alleine nicht zu stemmen seien, sei man auf Zuschüsse des Landes Niedersachsen angewiesen. Darüber hinaus sollen Wege geschaffen werden, die die drei Ortsteile Bergkirchen, Wiedenbrügge und Wölpinghausen verbinden.
Für Uwe Brinkmann stellt der Umbau der Sporthalle von Wölpinghausen ein wichtiges Anliegen dar. Der Ortsverbandsvorsitzende und Fraktionssprecher der CDU: „Dort soll eine zweite Umkleide entstehen.“ Das geplante Projekt werde von allen Beteiligten im Ort befürwortet und werde kommen, allerdings sei der genaue Zeitpunkt offen. Auch der stellvertretende Bürgermeister strebt eine Klärung des aktuellen Planungsstandes im Hinblick auf die Kreisstraße Wiedenbrügge sowie eine Umgestaltung der örtlichen Bushaltestellen an.
    In Auhagen freut sich Bürgermeister Kurt Blume (SPD) über die Fertigstellung der Ortsdurchfahrt, in deren Zuge auch die Versorgungsleitungen erneuert wurden. „Das war für Auhagen eine große Sache“, sagt Blume. Für das neue Jahr kann er weiterhin Erfreuliches vermelden: Im Neubaugebiet Lindenweg West, in dem 2016 kein einziges Grundstück wegging, sind im Januar bereits zwei Areale verkauft worden. Und es gebe Interessenten für zwei weitere Grundstücke.

sk,ano

Anzeige