Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
"Durchgeknallte Idee": Güllesilo soll Kinderspielplatz werden

Wiedenbrügge / Förderverein "Durchgeknallte Idee": Güllesilo soll Kinderspielplatz werden

Der Förderverein Wiedenbrügge-Schmalenbruch strebt an, die Räume des ehmaligen Jugendzentrums im Haus des Kindergartens, der ehemaligen „Alten Schule“ zu übernehmen. „Das hängt von der Entscheidung des Gemeinderates ab, der am 22. Februar tagt“, berichtete Wilfried Hentschke seinen Mitgliedern bei der Hauptversammlung des Vereins im Schützenhaus. Nach den Worten des Vorsitzenden ist beabsichtigt, dass dort „Tina Zimny mit ihrer Jugendarbeit einzieht“. Mit einer laut Hentschke „durchgeknallten Idee“ - das Güllesilo zu einem Kinderspielplatz umzubauen - hat der Vorstand des Vereins bei einem Wettbewerb der Eon-Avacon den ersten Preis gewonnen. Nun müsse diese Idee auch verwirklicht werden.

Voriger Artikel
Vortrag über Kinderbetreuung
Nächster Artikel
„Jeder ist seines Glückes Schmied“

Einmütig und einstimmmig wiedergewählt: Vorstand und Beirat des Fördervereins Wiedenbrügge-Schmalenbruch.

Quelle: jpw

Nicht mehr ganz so rosig wie in früheren Jahren sieht die Kassenlage des Vereins aus. „Wir machen kein Minus“, sagte Hentschke. Er begründete den Rückgang unter anderem mit einem Wandel beim Publikum für „Rock am Futtersilo“. 80 Prozent der Zuschauer kommen inzwischen von außerhalb. Dies wirke sich natürlich auf den Getränkeumsatz aus.

Einstimmig und einmütig wählten die Anwesenden Vorstand und Beirat für weitere zwei Jahre wieder. „Dann können wir ja nicht ganz so viel falsch gemacht haben“, kommentierte Hentschke das Ergebnis. Der Vorsitzende gab zum Abschluss einen Überblick über die vielen geplante Veranstaltungen und Aktivitäten. Wie gewohnt wird es wieder zweimal „Rock am Futtersilo“ geben und auch das „Kleinste Schützenfest der Welt“ soll in der bisherigen Form bis 2014 weiter gefeiert werden, wobei seit einigen Tagen feststeht, dass Wiedenbrügge in diesem Jahr erneut das Kreisschützentreffen ausrichten wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg