Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen "Durchgeknallte Idee": Güllesilo soll Kinderspielplatz werden
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen "Durchgeknallte Idee": Güllesilo soll Kinderspielplatz werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 13.02.2011
Einmütig und einstimmmig wiedergewählt: Vorstand und Beirat des Fördervereins Wiedenbrügge-Schmalenbruch. Quelle: jpw

Nicht mehr ganz so rosig wie in früheren Jahren sieht die Kassenlage des Vereins aus. „Wir machen kein Minus“, sagte Hentschke. Er begründete den Rückgang unter anderem mit einem Wandel beim Publikum für „Rock am Futtersilo“. 80 Prozent der Zuschauer kommen inzwischen von außerhalb. Dies wirke sich natürlich auf den Getränkeumsatz aus.

Einstimmig und einmütig wählten die Anwesenden Vorstand und Beirat für weitere zwei Jahre wieder. „Dann können wir ja nicht ganz so viel falsch gemacht haben“, kommentierte Hentschke das Ergebnis. Der Vorsitzende gab zum Abschluss einen Überblick über die vielen geplante Veranstaltungen und Aktivitäten. Wie gewohnt wird es wieder zweimal „Rock am Futtersilo“ geben und auch das „Kleinste Schützenfest der Welt“ soll in der bisherigen Form bis 2014 weiter gefeiert werden, wobei seit einigen Tagen feststeht, dass Wiedenbrügge in diesem Jahr erneut das Kreisschützentreffen ausrichten wird.