Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen „Ein Dorf spielt Fußball“
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen „Ein Dorf spielt Fußball“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 02.07.2015
Die Spieler vom FC Benzin Rasur holen sich in Wölpinghausen den Pokal.  Quelle: pr.
Anzeige

Wölpinghausen. Im Finale schlugen die Freizeitkicker aus Stadthagen und Umgebung die Fallschirmspringer mit 1:0.

Veranstalter Hendrik Vogt, der das Turnier seit 2007 in der Nachfolge seines Vaters ausrichtet, zeigte sich mit dem Verlauf der insgesamt 47 Spiele durchaus zufrieden. Das Turnier bleibt ein Familienereignis: Die Thekenmannschaften bildeten Vogts Schwester und Eltern.

„Es waren so viele Zuschauer wie noch nie da“, teilte Vogt weiter mit. Nicht nur am Spielfeldrand steigt das Interesse. Vogt musste vier Mannschaften absagen, obwohl er das Teilnehmerfeld bereit aufgestockt und mit den Gruppenspielen früher als in den Jahren zuvor begonnen hatte.

Deshalb denkt er als Veranstalter inzwischen laut darüber nach, das Kult-Turnier bei der Jubiläumsauflage im nächsten Jahr auf zwei Tage auszudehnen, um mehr Zeit zur Verfügung zu haben. Der Freitag könnte mit Gruppenspielen beginnen, an die sich eine Fete anschließt – um sonnabends weitere Spiele bis zum Finale austragen zu können. „Das könnte die Wartezeit der Mannschaften verkürzen.

Ausdrücklich erfreut zeigte sich Vogt über die Teilnahme von zwei Damenmannschaften: „Das Team von #wirsindnurzumputzenhier hat sich durchaus sehr gut geschlagen“, lobte der Veranstalter. jpw

Anzeige