Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Einstimmiges Votum für Schwidlinski

Bürgermeisterwahl in Wölpinghausen Einstimmiges Votum für Schwidlinski

Joachim Schwidlinski (SPD) ist vom Rat der Gemeinde Wölpinghausen nach 15 Jahren Amtszeit mit den Stimmen von SPD, CDU und Grünen für weitere fünf Jahre einstimmig als Bürgermeister gewählt worden. Als Nachfolger von Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier im Amt des Gemeindedirektors ist Dirk Hesterberg bestimmt worden.

Voriger Artikel
Willmann holt die Scheibe
Nächster Artikel
Volle Hütte und gute Laune

Sie führen die Gemeinde Wölpinghausen: Dirk Hesterberg (von links), Uwe Brinkmann, Joachim Schwidlinski und Reinhard Türnau.

Quelle: jpw

WÖLPINGHAUSEN. Die SPD-Fraktion mit fünf Sitzen bildet weiterhin eine Gruppe mit dem Grünen Reinhard Türnau, der auch als erster stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Wölpinghausen amtiert. Die CDU-Fraktion mit fünf Sitzen wird von Uwe Brinkmann angeführt, der wieder den Posten des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters ausführen soll. Den Verwaltungsausschuss wird es weiter geben. „Es ist besser, sich bei heiklen Punkten vor der Ratssitzung untereinander abstimmen zu können“, meint der alte und neue Bürgermeister Schwidlinksi.

Auch beim Grünordnungs- und Wegebauausschuss hat sich etwas getan: Gerd Brunkhorst (CDU) wird die Gruppe als neuer Vorsitzender anleiten. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg