Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Förderverein lädt zur „Schredderparty“

Wiedenbrügge / Grünschnittentsorgung Förderverein lädt zur „Schredderparty“

Ein kaltes Getränk und eine heiße Bratwurst nach getaner Arbeit? Genussvoll kauend dabei zusehen, wie der eigene Grünschnitt im Hochleistungsschredder verschwindet? Die Gelegenheit haben Einwohner aus der Gemeinde Wölpinghausen bei der „Schredderparty“, die am Sonnabend, 1. November, um 12 Uhr auf dem Festplatz in Wiedenbrügge beginnt.

Voriger Artikel
Tom Fairnie bringt Verstärkung mit
Nächster Artikel
Den Seidenhemdchen auf der Spur

Bis zu 50 Zentimeter dicke Holzstücke können bei der Wiedenbrügger „Schredderparty“ zerkleinert werden. 

Quelle: pr.

Von Jan Peter Wiborg

Wiedenbrügge. Angesichts der derzeitigen Gebühren-Diskussion im Landkreis über den Grünschnitt lässt die Idee aus Wiedenbrügge wieder einmal aufhorchen: Gartenarbeit soll Spaß machen und der Entspannung dienen und zudem den Gartenbesitzer, aber auch den Landwirt mit möglichst wenig zusätzlichen Kosten belasten. So ersann der Förderverein Wiedenbrügge-Schmalenbruch ganz im Stil der jahresumspannenden Feste auf dem Dorfplatz vor einigen Jahren auch die „Schredderparty“, die zunächst nach der Abschaffung der Brenntage in der Samtgemeinde – inzwischen sind sie auch landesweit tabu – an Bedeutung gewonnen hat.

Das Modell ist einfach: Die Anlieferung von Grünschnitt kann bereits am Freitag zuvor geschehen. Am Sonnabend rücken Mitarbeiter der Firma Mensching mit ihrem Hochleistungsschredder an, der Äste und Stämme mit einem Durchmesser von bis 50 Zentimetern verarbeitet. Baumstubben weden nicht angenommen. Da die Firma das Material verwerten kann, bleibt das Schreddern für den Einzelnen kostenlos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg