Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Freiflug bei brütender Hitze

Schützenfest Wölpinghausen Freiflug bei brütender Hitze

Trotz brütender Hitze im Festzelt hat das Wölpinghäuser Schützenfest im Jahr des 90-jährigen Bestehens des Schützenvereins einen schwungvollen Auftakt genommen. Die Schützen und auch die anderen Vereine des Ortes ließen es sich nicht nehmen, zur Musik im Festzelt ausgelassen zu feiern.

Voriger Artikel
Sölter und Bohnhorst neue Könige
Nächster Artikel
450 Teilnehmer beim Kreisschützenfest in der „Grünen Mitte“

Königlicher Freiflug; Joachim Wilhelm Sölter wird von Schützenbrüdern in die Luft geworfen. 

Quelle: jpw

Wölpinghausen. Im vom Schützenmajor Ralf Hermann sauber geordneten Viereck vor dem Rednerpult konnte Schützenoberst Uwe Bohnhorst ein großes Aufgebot begrüßen: Die Freiwillige Feuerwehr mit der Jugendfeuerwehr, die Altersabteilung und die Kinderfeuerwehr, das „Infanterieregiment Graf Wilhelm“, den Tischtennisverein, den Sportverein, die Dorfjugend – erstmals mit eigener Fahne – und „Schorses Musikkapelle“. Zusätzlich begrüßte Bohnhorst auch viele weitere Besucher aus dem Ort, die die Zeremonie verfolgten.
Der Schützenoberst dankte Edelgard Brandt von der Schaustellerfamilie „Brandt & Lohmeier“ für ihr 65-jähriges Engagement in Wölpinghausen: Sie hat seit 1950 alle Schützenfeste mitgemacht.
Anschließend mussten die Könige des Vorjahres ihre Ketten den neuen Majestäten Birte Oldenburg (Schülerkönigin), Madlen Vogt (Jugendkönigin), Daniela Bohnhorst (Schützenkönigin) und Joachim Sölter (Schützenkönig) übergeben. Danach ging es hoch hinaus: Alle Schützenmajestäten wurden von starken Armen in die Luft gehoben und lernten unter großem Beifall aus dem Zelt das „Fliegen“.
Doch die Hitze bekam nicht jedem. Weil es einer Besucherin im stickigen Zelt offenbar zu heiß wurde, sackte sie mit Kreislaufproblemen in der Nähe des Ausgangs zusammen. Der Festzug nutzte aus Rücksicht den Hinterausgang, um zum Umzug durch das Dorf aufzubrechen. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg