Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Knalleffekt zum Kreisschützentreffen in Wölpinghausen
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Knalleffekt zum Kreisschützentreffen in Wölpinghausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 11.07.2015
Das „Infanterieregiment Graf Wilhelm“ hat seinen Auftritt beim Kreisschützentreffen. Quelle: pr.
Anzeige
Seeprovinz (jpw)

Die Feierlichkeiten für das Kreistreffen starten Sonnabend um 13 Uhr in der „Grünen Mitte“. Auf einem Teil des Areals beginnt das Kinderschützenfest, auf der anderen Seite führen die Darsteller des „Infanterieregimentes Graf Wilhelm“ Artillerieübungen aus der Zeit des 18. Jahrhunderts vor.
Präsentiert wird eine Sechs-Pfünder-Kanone und ein Falkonett, die auch für Salutschüsse gezündet werden. Die Infanterie aus der Zeit des Grafen Wilhelm führt ein Show-Gefecht vor; auch der barocke Reitstil der Frauen ist zu sehen. Der Graf höchstselbst wird hoch zu Pferd die Truppen abschreiten und abnehmen.
Ab 14.45 stehen die Grußworte sowie ein kurzer Rundmarsch an. Blasmusik im Festzelt hinter der Alten Schule in der Meeresblickstraße mit „Schorses Musikanten“ beginnt um 15.30 Uhr. Auch das hannoversche Jagdhornbläser-Corps spielt mit.
Am Abend eröffnet die Band „Take Five“ die „Party mit Tradition“ Live-Musik. Und ganz nach Wölpinghäuser Sitte wird zum Abschluss des Festtages das Stärkste der sechs Rotts prämiert.

Anzeige