Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Langsam in Fahrt gekommen

Grundstücke im Baugebiet Langsam in Fahrt gekommen

Der Verkauf der Grundstücke im Wölpinghäuser Neubaugebiet „Am Brummelkamp“ ist abgeschlossen. Zu den neuen Bewohnern gehören auch Mitarbeiter nahegelegener militärischer Einrichtungen. Günstige Konditionen veranlassten einige Bauherren dazu, mehr Flächen zu kaufen als geplant.

Voriger Artikel
Fahrer bleiben unverletzt
Nächster Artikel
Schwidlinski will nicht lange fackeln

Im Wölpinghäuser Neubaugebiet ist der Baufortschritt deutlich zu erkennen.

Quelle: ano

Wölpinghausen. Der Baufortschritt auf den Arealen, die sich am Ortsausgang in Richtung Pollhagen befinden, gestaltet sich im Moment sehr unterschiedlich. In Teilen ist er schon weitgehend abgeschlossen, auf anderen Flächen gibt es noch einiges zu tun.

Derzeit erfolgten der Endausbau sowie die Pflasterung, so Lars Gudweth, Immobilienberater bei der Sparkasse Schaumburg. Angesichts der günstigen Konditionen hätten sich einige der Bauherren sogar entschlossen, zwei nebeneinander liegende Flächen zu erwerben. Das Kreditinstitut, das für die Vermarktung der Areale zuständig ist, hatte die Quadratmeterpreise zu Beginn des Jahres 2016 deutlich gesenkt, war von 49,50 Euro auf 24,50 Euro heruntergegangen.

Eine Verringerung, die Wirkung zeigte. „Bei den Preisen war das natürlich eine einmalige Gelegenheit.“ Hinzu komme die allgemeine Konjunkturlage. Es gebe nur wenige Alternativen zum Hausbau, so der Fachmann. Andere Geldanlagen seien oft unattraktiv. Der nächste Schritt in dem Baugebiet stehe mit der Einrichtung der Straßenbeleuchtung unmittelbar bevor.

Attraktiv für Soldaten

Die geringen Kosten hätten vor allem Angestellte des nahen Wunstorfer Fliegerhorstes dazu veranlasst, sich in diesem Bereich niederzulassen. Gudweth: „Alleine drei Soldaten haben im Brummelkamp ein Grundstück erworben.“

Das Gelände hat 20 Areale mit einer Fläche zwischen 600 und 900 Quadratmetern.

Ein Grund für die Probleme beim Verkauf bestehe in der geographischen Lage der Gemeinde, die sich zwar in landschaftlich attraktivem Umfeld befindet, bei Anbindung und Infrastruktur aber Defizite hat. ano

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg