Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lauter „nette, quirlige Mäuse“

Bergkirchen Lauter „nette, quirlige Mäuse“

Kindern Musik und Kirche näher bringen – mit diesem Ziel hat der Bergkirchener Pastor Reinhard Zoske die frühere Stadthägerin Henrike Wilkening gewonnen.

Voriger Artikel
Trotz intakter Toiletten: Schüssel-Schorse zu Gast
Nächster Artikel
Mehr als 100 Laternen leuchten

Henrike Wilkening (rechts) am Klavier mit den „netten, quirligen Mäusen“.

Quelle: jpw

Bergkirchen. Sie baut derzeit in der Gemeinde einen Kinderchor auf, organisiert die Probenabende und bereitet die Nachwuchssänger auf den ersten Auftritt vor.

 Da Wilkening, die derzeit noch in der Nähe von Springe wohnt, jedoch wieder nach Schaumburg zurück möchte, macht ihr das neue Engagement nach eigenem Bekunden „großen Spaß“. Auch die Jungen und Mädchen haben sichtlich Gefallen an den Proben: „Bergkirchen“, „Wiedenbrügge“, „Sachsenhagen“, „Wölpinghausen“ und „Auhagen“ kommt aus den Mündern, wenn nach der Herkunft der Jungen und Mädchen gefragt wird. „Sie sind im Alter zwischen fünf und 14 Jahren – alles vertreten“, berichtet die Chorleiterin. „Wir sind elf bis 15 Sänger und wir hoffen, dass es noch ein paar mehr werden. Das sind alles nette, quirlige Mäuse.“

 Just hatte Wilkening an die Tafel kleine Engel gemalt und die Flügel auch nicht vergessen: „Engel haben keine Flügel, sie fliegen mit ihren Gefühlen“, bekommt sie entgegengehalten und ist gleich in diese spannende Diskussion verwickelt, bevor es zum Singen wieder an das Klavier geht.

 „Wir singen gegenwärtig alles so durch“, meint die Chorleiterin nach dem Repertoire gefragt, „und schauen mal, was sich dabei ergibt.“ Vom klassischen „Oh, Du Fröhliche“, bis zu Rolf Zuckowski ist alles dabei. Selbstverständlich liegt gegenwärtig der Fokus auf Advents- und Weihnachtsmusik. Der erste Auftritt steht noch nicht fest, aber Chorleiterin und Kinder können damit rechnen, dass Pastor Zoske die jungen Sänger gerne zu seinem weihnachtlichen Angebot präsentieren wird.

 Weitere Kinder, die beim Chor mitsingen möchten, sind bei den Übungsabenden mittwochs, zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr im Ludwig-Harms-Haus gerne gesehen. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg