Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Magie direkt am Café-Tisch
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Magie direkt am Café-Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 11.02.2011
Auch bei den „Sonntagsevents“ 2011 soll es wieder Kaffee und Kuchen geben. © aw

Wölpinghausen (aw). Los geht es am Sonntag, 20. Februar, um 15 Uhr mit einem wahrhaft zauberhaften Nachmittag. Dann will „Nachwuchsmagier Marvin“ seine großen und kleinen Gäste mit verblüffenden Tricks bezaubern: Karten, Münzen, Bälle und kleine Alltagsgegenstände sollen sich vor den Augen des Publikums verwandeln, verschwinden und an unerwarteten Orten wieder auftauchen. „Wir freuen uns über viele neugierige Gäste“, so Muth. „Dazu gibt es natürlich wieder leckeren, selbstgebackenen Kuchen.“ Das Café ist an diesem Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Musikalisch wird es am darauf folgenden Sonnabend, 26. Februar. Ab 20 Uhr tritt dann „Atlantis“ auf, eine Band aus Münchehagen, die sich ganz der Musik aus den fünfziger und sechziger Jahre verschrieben hat. „Die wollen sich einfach mal präsentieren“, so Muth. Gespielt werden sollen laut Ankündigung unter anderem Titel von Buddy Holly, Fats Domino und Jerry Lee Lewis.

Weiter geht es am 20. März mit einem weiteren „Sonntagsevent“, dem zweiten Handtaschenflohmarkt. Der erste Flohmarkt dieser Art im Herbst 2010 war Muth zufolge ein voller Erfolg, zahlreiche Besucher waren zu den fünf Verkäufern in die „Kleine Freiheit“ gekommen. Muth dazu: „Das ist ganz gut gelaufen.“
Anmeldungen für den diesjährigen Handtaschenflohmarkt nimmt Hilke Bergerstock telefonisch unter (0 50 37) 96 99 18 entgegen. Dort gibt es auch weitere Informationen zu allen anderen „Sonntagsevents“.

Am 17. April werden Kräuter aller Art im Mittelpunkt stehen. Unter dem Motto „Fit in den Frühling – Frisches aus Kräutern“ sollen Besucher unter anderem die Möglichkeit haben, Rezepte auszutauschen und auszuprobieren. Das Thema „Bachblüten“ ist für den 22. Mai vorgesehen, und am 19. Juni sollen Muth zufolge Rosenfreunde voll auf ihre Kosten kommen. Am 24. Juli schließlich steht „Lesen im Liegestuhl“ auf dem Programm, ein Bücherflohmarkt für den Sommer.

Unterdessen probt das Golanhöhentheater schon fleißig für den Herbst. Im Oktober soll ein neues Stück Premiere haben. Dazu will Muth aber bislang nur so viel verraten: Die Zuschauer sollen Zirkusluft schnuppern.