Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Flötentönen in die Weihnachtszeit

Wölpinghäuser Adventsmarkt Mit Flötentönen in die Weihnachtszeit

Nur der Schnee hat gefehlt: Bei kaltem und klarem Wetter haben die Wölpinghäuser zwischen „Kleiner Freiheit“ und Dorfgemeinschaftshaus nahezu einen Bilderbuch-Weihnachtsmarkt mit Meerblick gefeiert.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt mit Meerblick
Nächster Artikel
Fallschirmsprung geglückt

Pünktlich und zuverlässig wie immer: Der Weihnachtsmann mit seinem Gefolge.

Quelle: jpw

Von Jan Peter Wiborg

Wölpinghausen. Rund 90 Besucher fanden sich zum Eröffnungs-Gottesdienst von Hartmut Steinwachs ein. Nicht nur vom Mittagesssen, das im Zelt vor dem Feuerwehrgerätehaus serviert wurde, zeigte sich Bürgermeister Jochen Schwidlinski begeistert. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte er, was sich auf den Besuch und die Stimmung auf dem Markt bezog.

 Viel Betrieb herrschte auch am Glühweinstand – das Getränk passte zur Temperatur. In den beiden Kaffeestuben im Dorfgemeinschaftshaus und in der „Kleinen Freiheit“ herrschte den Nachmittag über stetiger Betrieb.

 Der Erlös des Marktes geht stets an einen sozialen Zweck. In diesem Jahr soll die örtliche „Dorfjugend“ das Geld bekommen.

 Pünktlich und zuverlässig wie immer marschierte der Weihnachtsmann auf den Platz. Seine Gehilfin Carola Mußmann hatte das Rentier-Pony „Ferdinand“ am Halfter, mit hereingeschwebt kam ein Engelchen (Ilka Hermann).

 Zunächst musste der Weihnachtsmann noch mit Bürgermeister, Pferd und Engel für Fotos posieren – dann wendete er sich seinem Hauptanliegen zu: unter den Kindern Süßigkeiten verteilen. Sein Appell, dass die Kinder im Gegenzug etwas aufsagen, fiel auf fruchtbaren Boden. So wechselten Müsliriegel und Mandarinen gegen Verse und kleine Lieder die Seiten.

 Während der Weihnachtsmann die Kinder bescherte, blies der kleine Engel auf dem Pony zwei Weihnachtslieder auf der Querflöte. Nach zwei Stücken hatte Engel Ilka genug von „Ferdinands“ Rücken und ließ sich vom Bürgermeister aus dem Sattel heben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg