Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Mit Politik und Kultur gewürzt
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Mit Politik und Kultur gewürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 11.01.2016
2016 soll es in Wölpinghausen wieder musikalisch werden. Quelle: jpw
Anzeige
Wölpinghausen

Vom Einsammeln der Tannenbäume, über sämtliche Vereinshauptversammlungen, Wanderungen, besondere Gottesdienste, Brauchtumsveranstaltungen bis hin zum X-Mas-Rock des Beat-Clubs ist für jeden etwas dabei.

 Rechnerisch ist also mindestens an jedem dritten Tag in der Gemeinde etwas los. Zum interessanten, dörflichen Allerlei kommen noch eine Prise Kultur und eine Portion Kommunalpolitik hinzu. Wie groß diese im Kommunalwahljahr ausfallen wird, lässt sich an den Möglichkeiten messen, die der, laut Schwidlinski „so juste“, ausgeglichene Haushalt bietet. Größere Investitionen könne und werde es deshalb also nicht geben.

 Die Gemeinde will mit den Nutzern der Sporthalle ins Gespräch kommen, um die räumlich schwer erträgliche Situation um die Duschen zu verbessern. Notwendig werden aber die Sanierung und der teilweise Neubau der Kanalisation in der K37 an der Ortsdurchfahrt Wiedenbrügge sein. „Wir wollen das fertig haben, bevor die Straße ausgebaut wird“, betont der Bürgermeister.

 Neben vielen runden Geburtstagen von Vereinen und Feuerwehr setzen Veranstaltungen wie Karneval, Kickerturnier, Erntefest, Schredderparty und der Wandertag besondere Akzente. Der Sportverein Wölpinghausen feiert sein 40-Jähriges, der Tischtennisverein besteht seit einem halben Jahrhundert. Die Feuerwehr wurde vor 90 Jahren gegründet, die Jugendfeuerwehr entstand vor 40 Jahren. Ende Mai werden diese Geburtstage mit einem Festwochenende in der Grünen Mitte gefeiert.

 Mit einem Biwak am vereinseigenen Naturfreundehaus Graf Wilhelm begehen die Darsteller des Infanterieregiments Graf Wilhelm das zehnjährige Bestehen. Und gleich 300 Jahre alt wird 2016 die Orgel der St.-Katharinen-Kirche. Die Gemeinde möchte das mit einem Chorfest feiern. Neu im Festkalender ist der „Tanz in den Mai“, dessen Premiere die Dorfjugend im Dorfgemeinschaftshaus ausrichtet. jpw

Anzeige